12.10.2014, 20:57 Uhr

Nachwuchsspieler werden unterstützt

Greifenburgs Neuzugang Prislan Lukas mit Trainer Strasser Wolfgang (von links) (Foto: EHC Icetigers Greifenburg)

Zwei Drautaler Eishockeyteams sind bereit für die kommende Saison

GREIFENBURG/IRSCHEN (fp). Die Eishockeysaison kann für die zahlreichen Teams des Kärntner Eishockeyverbandes endlich wieder starten. Darunter sind auch zwei vielversprechende Mannschaften aus dem Drautal. Während das U14 Nachwuchsteam des EC Irschen heuer das erste Mal in der Kärntner Meisterschaft mitspielt, beginnt für den EHC Icetigers Greifenburg die Saison mit dem Abstieg in die Kärntner Landesklasse.

Für die jungen Spieler

Um ihre jungen Talente zu unterstützen, stiegen die Icetigers freiwillig in die Kärntner Landesklasse ab. „Es sind alles relativ gute Spieler, die ligafähig sind“, erzählt Daniel Wuggenig. Wuggenig, der bereits seit Beginn an im Tor der Greifenburger Icetigers spielt, übernimmt seit heuer auch die Position des Obmannes.

Zurück ins alte Team

Aber nicht nur Obmann gibt es seit heuer einen neuen. Nach einem Jahr in der Kärntnerliga in Virgen, kehrt Greifenburgs Nummer 13 Lukas Prislan wieder zurück in sein altes Team. Das Training findet einmal wöchentlich mit Trainer Strasser Wolfgang statt. Die Jungspieler wiederum werden von Grechenig Stefan fleißig trainiert, damit auch sie bald zeigen können, was so alles in ihnen steckt.

Neuerungen am Eis

Ab dem ersten Novemberwochenende wird in Irschen die Fußballsaison erstmals wieder „auf Eis gelegt“. Denn dann trainiert der EC Irschen wieder zwei- bis dreimal die Woche in Huben. Ab Dezember startet dann das Training auf dem eigenen Eis. Der Natureisverein ist heuer in der Kärntner Unterliga West vertreten. Bereits seit vier Jahren wird die Mannschaft von Trainer Jindrich Kuba unterstützt, der auch den Nachwuchs trainiert. „Mit unseren talentierten jungen Spielern sind wir das erste Mal vorne mit dabei“, weiß Sektionsleiter Aichholzer Othmar. Außerdem wurde nach über zehn Jahren die alte Eismaschine gegen eine neue ersetzt. Aber auch eine neue Matchuhr ist heuer neu beim Verein. Die Uhr selbst wurde von der HTL Lienz gemacht.

Trainingslager vor Meisterschaft

Nach den Askö Landesmeisterschaften in Treibach/Althofen, geht es für die Irschener nach Hart bei Graz, bevor schließlich Mitte Dezember die Meisterschaft in Lienz startet. Der EC Irschen besteht derzeit aus 30 Spielern. Davon drei Tormänner, acht Verteidiger und 19 Stürmer. Heuer wurde ihr Kader mit zwei Spielern von den IceTigers Greifenburg und sechs Nachwuchsspielern aufgestockt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.