02.10.2014, 12:48 Uhr

Busunternehmer verlost Auto

Das Flagschiff seines Furhparkes ist der Starliner mit 48 Sitzplätzen (Foto: KK)

Das Reiseunternehmen Seiner aus Lieserbrücke feiert das 15-jährige Bestehen mit der Verlosung eines nagelneuen Renault Twingo.

LIESERBRÜCKE (ven). Das Busunternehmen Seiner feiert heuer sein 15-jähriges Bestehen. Im Zuge dessen verlost er unter seinen Reisegästen einen Renault Twingo im Wert von 10.000 Euro.

Schritt als Unternehmer

Gerhard Seiner war bereits vier Jahre als Busfahrer angestellt, bevor er sich gedacht hat, dass er "das ohne Chef auch und besser schafft." Nach 15 Jahren Selbstständigkeit blickt er zurück und zieht sein Fazit: "Es ist mir ganz gut gelungen."

Eingespieltes Team

Gestartet ist er alleine, mittlerweile umfasst sein Team insgesamt neun Personen, aufgeteilt auf Fahrer und natürlich fleißige Hände im Büro. Auch seine Frau Christina arbeitet mit und ist laut dem Chef "ein guter Ideenlieferant". Sie unterstützt ihn bei Großreisen. "Sie ist der gute Geist neben und hinter mir", schmunzelt Seiner. Speziell am Anfang seiner Selbstständigkeit war sie ihm eine große Stütze.

Unterwegs in ganz Europa

Seit zehn Jahren hat er sein eigenes Reiseprogramm. Darunter auch jedes Jahr eine karitative Reise. "Wir machen Halbtagestouren, aber bringen unsere Gäste auch bis ans Nordkap, in die Thermen oder machen Festspielreisen. Wir sind eigentlich in ganz Europa unterwegs", so der Busunternehmer. Dabei sitzt er auch noch selbst hinter dem Steuer.

Renault als Partner

In seinem Fuhrpark hat er derzeit vier Busse, das Flagschiff ist ein Starliner mit 48 Sitzen. "Wir legen viel Wert auf Qualität, auch der Sitzabstand muss passen." Seiner ist auch sehr innovativ mit seinen Ideen. "Man muss immer was Neues machen. Dabei muss ich natürlich auf meine finanziellen Möglichkeiten achten", sagt er. Durch eine langjährige Freundschaft mit Klaus Lerchster von Renault Tuppinger in Spittal ist es ihm nun möglich, einen nagelneuen Twingo zu verlosen. "Das geschieht im Zuge unserer Überraschungsfahrt. Jeder Gast nimmt automatisch an der Verlosung teil. Am letzten Abend wird dann der Gewinner bekannt gegeben", erklärt er.

Reisen für den guten Zweck

Auch karitative Reisen stehen bei ihm am Programm. Seit rund zehn Jahren sammelt er Geld für die Kinderkrebshilfe, das Rote Kreuz oder die Tagesstätte "Vier Jahreszeiten". Bei einer Reisetombola werden dafür Lose verkauft. "Insgesamt haben wir so bereits 30.000 Euro für den guten Zweck lukrieren können", ist Seiner stolz. Heuer ist auch wieder die Kinderkrebshilfe der Empfänger der Spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.