29.03.2017, 10:35 Uhr

Ein Walhalla mitten in Oberkärnten

Auch für Afterwork-Gäste gibt es ein reichhaltiges Angebot

Anja Brence belebt mit ihrem Lokal für Rock- und Metalfans die Spittaler Lokalmeile Bogengasse.

SPITTAL (ven). Weiße Wände, dunkles Holz, Dekoration im nordischen Stil und rockige Klänge - das macht das "Walhalla" in der Spittaler Bogengasse aus. Anja Brence schuf mit ihrem Lokal eine Nische für Rock-, Metal- und MIttelalterfans aus Oberkärnten.

Nachdem Brence die HLW vorzeitig verließ, machte sie viel Erfahrung in der Gastronomie. Dennoch musste eine fundierte Ausbildung über die Wifi her, so absolvierte sie Ausbildungen als Restaurantfachfrau, Diplom-Barkeeperin und Barista. Nach vier Jahren als Kellnerin in einem Wettlokal wollte Brence eigentlich mit der Gastronomie abschließen, aber der Traum der Selbstständigkeit blieb.
"Mit 26 wollte ich eigentlich eine Familie haben, aber mit dem Gastgewerbe lässt sich das schlecht vereinbaren", erzählt sie. Doch dann kam alles ganz anders: Der ehemalige Pächter des Lokals meldete sich bei Brence und ihrem Lebensgefährten, der Sprung in die Selbstständigkeit wurde nun doch gewagt.

Geheimtipp

Mittlerweile ist das Lokal, das erst seit kurzem geöffnet hat, schon ein Geheimtipp. "Es kommen Gäste aus Villach und sogar Klagenfurt zu uns, da es in dieser Richtung nicht mehr viel gibt", so Brence. Auch ihr Getränkeangebot kann sich sehen lassen: "Union Pivo", Guiness, sechs Sorten Met und Metbier - ganz so wie die Wikinger es sich schmecken ließen. Geöffnet hat die Bar unter der Woche (außer Montag) bereits um 17 Uhr und soll so zum Afterwork-Treffpunkt avancieren. Einlass ist übrigens ausnahmslos erst ab 18 Jahren, es wird auch kontrolliert, betont sie.

Viel Liebe zum Detail

Brence und ihr Lebensgefährte Michael Leitern haben viel Liebe zum Detail ins Lokal eingebracht, die Dekoration ist unverkennbar. "Es hat viel Potenzial, wir haben sehr lange renoviert und auch die bisher ungenutzten Räume wieder für die Gäste geöffnet und gestaltet." Im hintersten Bereich gibt es einen Raum - mit einer imposanten Holztür - mit einer Bühne, wo bereits Live-Konzerte von Southern Dawn oder Jolly Roger statt fanden. "Wir haben auch eine Videowall, so können Fußball- oder Eishockey-Events genossen werden." Der Raum ist auch für private Feiern mit eigener Musikanlage nutzbar. Ein einem eigenen Raum stehen auch zwei Dart-Automaten, auch einen Balanka-Tisch gibt es, "Vereine sind gerne willkommen", so Brence.

Viel renoviert

Insgesamt 81 Tage wurde gewerkelt, geschliffen, gehobelt und verputzt. "Mein Vater und mein Freund haben viel geholfen, sonst wäre das nicht schaffbar gewesen. Die Feuchtigkeit im Haus war ein Problem, die bisherigen Pächter haben großteils falsche Materialien dafür verwendet." Nun zieren Hochbänke die Räume, "so haben auch kleinere Frauen den Überblick im Lokal", schmunzelt die Gastronomin.

Zur Sache:

Name: Bar Walhalla
Größe: 180 Quadratmeter (inkl. Lager)
Besonderes: Raum als Lounge mit Bühne für Konzerte, 2 Dart-Automaten, Balanka-Tisch
Musikstil: Rock und Metal aus allen Jahrzehnten
Inhaberin: Anja Brence
Geburtstag: 5. September 1990
Wohnort: Spittal
Familie: In einer Beziehung
Hobbys: Lesen, Musik, Asien, Animes, Gedichte, Filme, Sprachen, Tattoos und Piercings
Vorbild: Menschen, die ihre Ziele und Träume im Auge behalten und sie versuchen zu erreichen
Ziel: erfolgreich mit dem Lokal sein, weitere Länder bereisen, Familie, eine gute Partnerschaft
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.