30.10.2017, 13:04 Uhr

Firmen teilen sich die Mitarbeiter

LAG-Obmann Gerhard Pirih, Brigitte Schmölzer (AMS), Siegfried Arztmann (WK), Anna Kostwein (Nockregion), Peter Demschar (WK), Christine Sitter (Nockregion), Alexander Szöllösy (AGZ Ressourcenzentrum) und Alexander Baldele (Hotel Nockalm)

Erster Arbeitgeberzusammenschluss (AGZ) wurde nun mit 14 Betrieben gegründet.

NOCKREGION (ven). Ein weiterer Schritt zur Schaffung von Arbeitsplätzen und gegen die Abwanderung ist der LAG Nockregion-Oberkärnten in Zusammenarbeit mit 14 Betrieben, Wirtschaftskammer und AMS gelungen. Sie haben den ersten AGZ - Arbeitgeberzusammenschluss - gegründet.

Aus Teilzeit- ein Vollzeitjob

"Vollbeschäftigung ist ein wichtiger Faktor, um in der Region zu bleiben", so LAG-Managerin Christine Sitter. Wenn sich nun mehrere Betriebe einen Mitarbeiter teilen, der so auch Erfahrung sammelt und sich Kompetenzen aneignen kann, wirke dies der Abwanderung entgegen. Viele Arbeitgeber könnten es sich auch nicht leisten, einen Mitarbeiter Vollzeit einzustellen und können nur Teilzeit oder geringfügige Beschäftigung anbieten. 
Alexander Szöllösy (AGZ Ressourcenzentrum): "Wir führen somit die Bedürfnisse auf Beschäftigtenseite mit dem Bedarf auf Arbeitgeberseite zusammen und wirken dem Brain Drain entgegen." 

AGZ ist ein Verein

Nach Abklärung der rechtlichen Situation wurde nun der erste AGZ gegründet, Obmann ist WK-Obmann Siegfried Arztmann, der Verein ist Arbeitgeber. "Mitarbeiter bleiben so erhalten und können auch an ihrer Qualifizierung arbeiten", bestätigt Alexander Baldele (Hotel Nockalm Innerkrems). Ein gutes Beispiel dafür ist Anna Kostwein. Sie ist zu 50 Prozent bei der IGO (Industrie Gewerbe Oberkärnten) und zu 50 Prozent bei der Nockregion als AGZ-Koordinatorin beschäftigt. Sie sucht und findet Betriebe und Mitarbeiter, die Teil des System werden wollen, führt Einstellungsgespräche und übernimmt das Personalmanagement. 
Österreichweit gibt es derzeit vier AGZ, die Mitgliedsbetriebe bezahlen eine Eintrittsgebühr. 

Die Gründungsbetriebe:

Hotel Forelle - Stefanie Aniwanter
Asut - Siegfried Arztmann
Innerkrems Hotel Nockberge - Alexander Baldele
Friseur HaarArt - Helga Besel
Masseur Rudolf Dijak
Innerkremser Seilbahnen - Heinz Kabusch
Familienhotel Zur Post - Paul Kern
Kap 4613 - Michaela Pacher
Grafik- und Kreativagentur Rene Puglnig
Kirchleitn Familien Feriendorf - Wolfgang Schneeweiß
Badehaus Millstatt - Alexander Thoma
Leeb Zäune - Georg Winkler
Hotel Moserhof - Winkler Gerhard
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.