14.06.2017, 13:00 Uhr

Lindner-Lehrlinge behaupten sich in der Steiermark

Tobias Seebacher (19) und Christoph Lackner (26) räumten beim Lehrlingswettbewerb ab (Foto: KK/Wallner)

Christoph Lackner und Tobias Seebacher auf Stockerlplätzen bei Lehrlingswettbewerb.

SPITTAL, EIBISWALD. Die beiden Lehrlinge von Lindner Recyclingtech Christoph Lackner (26) und Tobias Seebacher (19) nahmen beim Lehrlingswettbewerb in Eibiswald in der Steiermark den ersten und dritten Platz mit nach Hause. Sie zeigten ihr Können im Bereich Elektrobetriebstechnik.

55 Teilnehmer

Insgesamt 55 Lehrlinge gingen im Fach Mechatronik, Elektrobetriebstechnik und Elektromaschinentechnik ins Rennen, der Bewerb wurde von den Wirtschaftskammern Kärnten und Steiermark (Sparte Industrie) ausgetragen. In ihrer Kategorie zeigten die Beiden Konzentration und höchste Präzision.

Hohe Anforderungen an Doppelllehre

„Besonders diesen Bereich fanden wir immer sehr spannend. Umso mehr freuen wir uns natürlich, dass wir hier so gut abschneiden konnten“, so Christoph Lackner, im vierten Lehrjahr, zufrieden.
Analytisches Denkvermögen, Problemlösungsfähigkeit, Entscheidungssicherheit und Kreativität sind einige der Anforderungen für die von ihnen gewählte Doppellehre Metall- und Elektrotechnik. In den vergangenen zehn Jahren konnten rund 40 junge Menschen ihren Lehrabschluss bei dem renommierten Unternehmen machen. „Wir stellen hohe Anforderungen an die Qualität unserer Produkte und legen daher besonders viel Wert auf eine erstklassige Ausbildung unserer Lehrlinge, was die Bestplatzierungen in diesem Wettbewerb bestätigen“, teilt Lehrlingsverantwortlicher Kurt Zlattinger freudig mit.

Zu Lindner

Seit 1948 baut Lindner innovative und erfolgsbewährte Zerkleinerungslösungen für die Recyclingindustrie. Als einer der Mitbegründer der Branche hat das Unternehmen maßgeblich die technische Entwicklung vorangetrieben, Standards gesetzt und sich als der Spezialist für industrielle Shredder etabliert. An drei Produktionsstandorten in Kärnten werden Maschinen und Anlagenkomponenten gebaut, die weltweit im Einsatz sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.