08.09.2014, 17:53 Uhr

ÖBB investiert in Schienennetz

Die ÖBB ist bemüht, die Infrastruktur ständig auszubauen und zu modernisieren.

Rund 170 Millionen Euro werden heuer in den Neubau und Modernisierung gesteckt.

Insgesamt 1,7 Milliarden Euro investiert die ÖBB-Infrastruktur AG bis 2019 in den Wirtschaftsstandort Kärnten. 170 Millionen Euro davon heuer in den Neubau und in die Modernisierung von Kärntens Schieneninfrastruktur.

Bedeutende Baustellen sind derzeit die Unterführung in Saag, die B 83 ist für den Gesamtverkehr in diesem Bereich wieder gesperrt. Zu Schulbeginn wurden die Jauntalbahn und die Ossiacher See Strecke nach Bauarbeiten wieder in Betrieb genommen.

Der Bahnverkehr hat in den letzten Jahren zugenommen und gewinnt immer mehr an Bedeutung, so heißt es in einer Aussendung. Die S-Bahn kann ein Plus an Fahrgästen verzeichnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.