30.11.2016, 14:48 Uhr

Seit 15 Jahren mit Liebe zu Mexiko

Tamara und Daniel Ramsbacher in ihrem Restaurant in Spittal

Daniel und Tamara Ramsbacher führen die Hacienda & Cantina Mexicana in Spittal mit viel Liebe zum Detail und ständigen Innovationen.

SPITTAL (ven). Daniel und Tamara Ramsbacher feiern mit ihrer Cantina & Hacienda Mexicana in Spittal bereits das 15-jährige Bestehen. Für Ramsbacher war das Thema "Liebe auf den ersten Blick".

Von Thema fasziniert

Der gelernte Verkäufer war zuerst Filialleiter bei Billa, bevor er den Weg in die Gastronomie fand und sich mit 23 Jahren selbstständig machte. "Mit 16 Jahren war ich mit meiner Mutter in Wien in der Shopping City Süd. Dort kamen wir bei einem mexikanischen Restaurant vorbei. Es war aber alles besetzt, so kamen wir abends wieder. Ich war von der Einrichtung und dem Thema fasziniert, es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick", erinnert er sich. In Spittal hat er - bevor er das Restaurant eröffnete - eine Bar (heutiges Finnegans) eröffnet. Das "Amigos", wie die Bar damals hieß, betrieb er insgesamt vier Jahre lang. Dort war schon alles im mexikanischen Stil, mit einer Fritteuse begann er, Kleinigkeiten auszukochen. "Ich habe mit Cocktails begonnen und einmal, als Spittaler Wirte zu Gast waren, statt Zucker Salz erwischt. 'Dem geben wir kein Jahr' hieß es dann", erinnert er sich.

Zimmer mit Wellness-Bereich

Nach zwei Jahren in der Bar stieß er auf die nahegelegenen Räume eines leerstehenden Gasthauses. "Ich bin reingegangen und habe bereits vor meinem geistigen Auge gesehen, wie die Gasträume aussehen werden", sagt er. 2001 war es dann soweit, mit 400.000 Schilling Investition baute er das Traditionsgasthaus um, vor acht Jahren erwarb er die Immobilie. "Da ist dann die Hacienda entstanden. Vorher gab es 27 Zimmer mit Dusche/WC am Gang, heute sind es elf Zimmer, jeweils mit Bad sowie einen Wellness-Bereich mit drei Saunen."

"Nur ein Trend"

Die Spittaler glaubten jedenfalls nicht an Ramsbachers Erfolg. "Die sagten mir, dass ich wohl ein Wiener Schnitzel auf die Karte setzen sollte. Aber entweder mache ich es traditionell oder ganz mexikanisch", bliebt er auf seinem Weg. "Es brauchte eine gewisse Anlaufzeit, man sagte, es sei halt derzeit Trend." Der Trend hält sich nun schon 15 Jahre und gehört zur Spittaler Gastronomie einfach dazu.

Ständige Innovationen

Ramsbacher bemüht sich auch ständig um Innovationen. Zuletzt war es die Cuervo-Lounge, ein Weinkeller, ein Dry Ager oder Craft Beer. "Ich lerne gerne dazu und versuche, dem Gast etwas zu bieten. Vor den Innovationen bilde ich mich aber auch auf den Bereichen weiter, bin Sommelier und auch Bier-Sommelier", sagt er, der viel Wert darauf legt, dass sich der Gast wie im Urlaub fühlt. "Freundlichkeit ist mein oberstes Gebot." Derzeit beschäftigt Ramsbacher insgesamt zwölf Mitarbeiter, sechs davon in der Küche. Er und seine Frau helfen tatkräftig im Ganzjahresbetrieb mit.

Zur Sache

Name: Hacienda & Cantina Mexicana
Geburtstag: 2. März 1975
Familie: Verheiratet mit Tamara
Wohnort: Spittal
Gastronom seit: 23. Lebensjahr
Hobbys: Eishockey, Tourismusverband, Laufen, Dinge und Ideen für das Restaurant suchen
Vorbild: Karl Wlaschek
Motto: Wenn du einmal mehr aufstehst, als du hinfällst, bist du der Sieger
Ziel: Wenn ich in der Pension bin auf einer Bank zu sitzen, zurückzublicken und nichts zu bereuen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.