31.08.2016, 14:07 Uhr

Spannende Berufe kennenlernen

Die Schüler mit Bürgermeister Gerhard Pirih und dem Team vom Jugendservice (Foto: eggspress)

20 Schüler der NMS erkundeten eine Woche lang Betriebe und Berufsbereiche.

SPITTAL. In Spittal fand zum zweiten Mal das Berufecamp statt. Insgesamt 20 Schüler aus den dritten und vierten Klassen der Neuen Mittelschulen haben eine Woche lang Betriebe und Berufsbereiche kennenlernen dürfen.

Cool und interessant

Durchgeführt wurde das Camp von der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten sowie das Jugendservice Spittal. Bürgermeister Gerhard Pirih unterstützte das Projekt.
Nicht nur bei den teilnehmenden Betrieben und Institutionen kam das Camp sehr gut an, auch die Jugendlichen beschrieben das Programm als "lustig, cool und interessant". Auch von den Eltern wurde das Projekt als wertvoll und abwechslungsreich angesehen.

Mit Motivation und Spaß

Die Schüler waren mit viel Motivation und jeder Menge Spaß jeweils vormittags in den Betrieben. Am Nachmittag wartete ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm mit Bogenschießen, Schwimmen und Sportklettern. Am letzten Tag rundete ein gemeinsames Grillfest die Woche ab.

Die teilnehmenden Firmen waren:

- Altenwohn- und –pflegeheim „Haus Marienheim“
- BerufsInfoZentrum
- Betriebe der Stadt Spittal (Wirtschaftshof, Wasserwerk, Feuerwehr, Stadtverwaltung)
- dm-Drogeriemarkt
- Druckerei Petz
- Elektro Krobath
- EuroSpar
- Gemeindekindergarten Spittal-Ost
- Junique – Mobile Jugendarbeit
- Hubertus Apotheke
- kika
- Kindertagesstätte „Villa Villekulla“
- Lindner Recycling Tech
- Malereibetrieb Kircher
- WKK – Fachgruppe „Gastronomie“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.