14.02.2018, 10:32 Uhr

Stilverliebt zur eigenen Firma

Katrin Prangenberg-Pabst lässt ihrer Kreativität mit ihrem Unternehmen "stilverliebt" freien Lauf (Foto: privat)

Katrin Prangenberg-Pabst erfüllte sich den Traum der Selbstständigkeit und ist für ihre Kunden kreativ.

SPITTAL (ven). Katrin Prangenberg-Pabst hat sich mit "stilverliebt" selbstständig gemacht. Nun kann sie ihrer Kreativität für ihre Kunden freien Lauf lassen.

Vereinbar mit Familie?

Nach ihrem BWL-Studium - mit Fokus auf Personalmanagement - arbeitete sie im Unternehmen ihres Mannes mit und war dort bereits für das Marketing und die Homepage zuständig. "Warum machst du nicht selbst etwas in dieser Richtung?" hörte sie immer wieder aus ihrem Freundeskreis. "Es gibt in Kärnten keine fundierte Ausbildung dafür und wie lässt sich das mit meiner Familie - ich hab einen vierjährigen Sohn - vereinbaren?" zweifelte sie zuerst.

Ausbildung über Wifi

Dann entschloss sich Prangenberg-Pabst doch, über die Wifi eine zweijährige Ausbildung zur Medieninformatikerin und Mediendesignerin zu machen, die sie als Fachwirtin abschließt. Damit einher geht auch die Unternehmerprüfung. Das Diplom in Webdesign hat sie bereits in der Tasche.

"Etwas für mich gefunden"

"Ich habe immer schon mit dem Gedanken gespielt, mich selbstständig zu machen. Das kenne ich ja auch von meinem Mann. In einer Agentur kann ich nicht arbeiten, das ist nicht familienfreundlich. Als Selbstständige kann ich mein Familienleben mit meinem Sohn nun gut vereinbaren", argumentiert sie. Ihr Mann unterstützt sie in ihrem Vorhaben, bisher habe sie sich auf ihn und seine Firma konzentriert. "Er ist froh, dass ich nun etwas für mich gefunden habe."

Mit Herzblut dabei

Und ihren Beruf übt sie nun mit Leidenschaft aus. "Ich merke oft nicht, wie die Zeit vergeht, da ich mit Herzblut dabei bin und meine Ideen für die Kunden umsetze." Die Namensfindung für ihr Unternehmen war ein langer Prozess. "Während meiner Ausbildung hab ich oft von Kollegen gehört, ich hätte einen 'edlen Stil' in meiner Arbeit. Und die Liebe ist die stärkste Energie, die es gibt. Außerdem bin ich sehr detailverliebt", erklärt sie das Zustandekommen von "stilverliebt".

Inspiration aus Natur und Alltag

Selbst beschreibt sie sich außerdem als zielstrebig. "Das braucht man auch, um gute Arbeit abzuliefern. Inspiration holt sich die gebürtige Seebodnerin, die nun in Spittal lebt, vom Millstätter See, aus der Musik, der Natur und natürlich auch aus dem Alltag. "Manchmal fällt mir während dem Zähneputzen etwas Tolles ein", schmunzelt sie. Eine weitere Inspirationsquelle ist die Stadt Wien. "Es ist so eine lebhafte, bunte Stadt mit einem großen Mix an Persönlichkeiten und Stilen."

Beratung für Start-Ups

Für ihre Kunden entwirft sie Logos, Printsorten, Corporate Design und auch die gesamte Corporate Identity. Webdesign ist selbstverständlich. "Für Start-Ups biete ich auch Consulting an. Mit Zielgruppenanalyse. Ich gebe Tipps, welche Werbung wo platziert am besten wirkt und was für das Unternehmen das beste ist, um keinen Streuverlust zu haben", erklärt sie. 

Zur Person:

Name: Katrin Prangenberg-Pabst
Firmenname: stilverliebt
Geburtstag: 28. Juli 1986
Familie: Verheiratet, ein Sohn (4), ein Hund
Hobbys: Volleyball, Wandern, Zeichnen, Lernen
Motto: „Suche nicht nach Fehlern, sondern suche nach Lösungen! (Henry Ford)
Vorbild: Meine älteste Schwester. Sie ist für ihre Generation sehr emanzipiert und engagiert
Ziel: Mit meiner Leidenschaft Erfolg haben, eine Frankreichreise, 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.