Alternative Energieträger fürs Heizen

Holzpellets bestehen aus Sägemehl oder Hobelspänen und verbrennen nahezu CO2-neutral.

Die Zeiten, in denen sich Hausbesitzer zur Modernisierung eine x-beliebige neue Gas- oder Ölheizung einbauten, sind vorbei. Steigende Energiepreise und schärfere Umweltauflagen lassen sie verschiedene Heizkonzepte genauer miteinander vergleichen.

(APA/dpa). Bringt eine Solartherme Kostenvorteile? Oder ist eine Holzpelletheizung doch die bessere Alternative? Wie effizient ist eine Wärmepumpe? Solche Fragen stellen sich viele Hausbesitzer, wenn sie ihr Heizsystem modernisieren wollen. Alle Möglichkeiten sind zumindest geeignet, später beim Heizen Kosten einzusparen.

Wer erneuerbare Energien für die Beheizung seines Gebäudes einsetzt, macht sich unabhängiger von der Preisentwicklung fossiler Energieträger. Insbesondere Hausbesitzer mit Gas- oder Ölheizung hatten in den vergangenen Jahren unter einem drastischen Preisanstieg für Gas und Öl zu leiden. Energieexperten sagen weitere Kostensteigerungen voraus, weil die weltweiten Öl- und Gasreserven langsam zur Neige gehen.

Solarkollektoren
Solarkollektoren auf dem Dach erzeugen Energie, die zur Wassererwärmung genutzt wird. Ist die Anlage groß genug, lässt sich mit ihr auch ein Teil der Raumwärme abdecken. Größter Vorteil von Solaranlagen ist, dass sie abgesehen von den Umrüstkosten umsonst sind – Sonnenstrahlen kosten nichts. Ein Nachteil: Solaranlagen benötigen eine zusätzliche Heizung. Denn in sonnenarmen Monaten kann die Energie zum Heizen auch mal nicht ausreichen. Und genug Platz auf dem Dach muss auch da sein.

Pelletsheizung
Dieses Problem haben Hausbesitzer nicht, die sich für eine Holzpelletheizung entscheiden. In speziellen Brennöfen werden dabei zu Stäbchen gepresste Holzabfälle verfeuert. Vorteil hier: Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der nahezu CO2-neutral verbrennt. Und moderne Holzpelletheizungen funktionierten genauso komfortabel und verlässlich wie konventionelle Heizsysteme.

Wärmepumpe
Eine weitere Alternative ist die Nutzung von Erdwärme mit Hilfe einer Wärmepumpe. Sie funktioniert nach dem umgekehrten Prinzip des Kühlschranks: Während dieser seinem Innenraum Wärme entzieht und nach außen abgibt, entzieht eine Wärmepumpe dem Erdreich Wärme und gibt sie über die Heizung ab, um ein Gebäude zu heizen. Angetrieben wird die Pumpe elektrisch, es fallen also Stromkosten an.

Daher ist es entscheidend, wie groß die Wärmeausbeute der Pumpe im Verhältnis zum eingesetzten Strom ist. Wichtig ist auch, wie gut Haus und Anlage aufeinander abgestimmt sind. Das Heizverhalten der Bewohner beeinflusst die Wirtschaftlichkeit der Pumpe ebenso.

Erschienen am 8. Dezember 2010

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Haben bei dir schon Frühlingsgefühle eingesetzt oder bist du noch auf der Suche?
3

Single der Woche
Mit den Bezirksblättern die Liebe des Lebens finden

Du hast es satt allein zu sein? Willst nicht immer nur das fünfte Rad am Wagen sein, sondern deine zweite Hälfte finden, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Die Bezirksblätter können dir ganz kostenlos helfen.  NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Suche nach dem richtigen Partner erschwert. Es gibt zurzeit keine Gelegenheiten zum Fortgehen, wo man Bekanntschaften machen kann.  Das Internet als Rettung?Viele melden sich daher bei diversen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen