Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen Lesestoff für den Herbst!

Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
2Bilder
  • Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
  • Foto: Unsplash
  • hochgeladen von Mariella Datzreiter

NIEDERÖSTERREICH. Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden weniger und wir kommen zur Ruhe. In der kühleren Jahreszeit, verkriechen wir uns gerne in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns gemütlich. Und was könnte gemütlicher sein, als sich mit einem guten Buch unter eine Decke zu kuscheln und uns in andere Welten zu träumen? 

Im Jahr 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg mit seinen metallenen, beweglichen Lettern den Buchdruck. Bis zu diesem Zeitpunkt brauchte es viel Zeit, um ein Buch zu vervielfältigen. Mönche verbrachten Tage, Wochen, Monate damit Bücher handschriftlich zu kopieren. 
Durch die Erfindung der Druckerpresse konnten Bücher nicht nur viel schneller , sondern auch in viel größerer Auflage vervielfältigt werden. Dadurch konnten sie einer viel größeren Gruppe an Menschen zugänglich gemacht werden. 


Dies war der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert. Und auch wenn Bücher sich heute einer Vielzahl an unterschiedlichen Unterhaltungsprogrammen stellen müssen und sie selbst auch in digitaler Form erhältlich sind, so werden gebundene Bücher wohl nie aussterben (hoffentlich). 

Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel… und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. - Walt Disney

Zum Gewinnspiel

Wir wollen unseren Lesern nun auch kleine Schätze schenken und daher verlosen wir zum Beginn der kühleren Jahreszeit neun Bücher zum Verlieben, Abschweifen, zum Lernen aber auch zum Fürchten. Also, für all' jene, die Kindle & Co. mal eine Pause gönnen wollen, haben wir gebundene Bücher zum Verschenken! 🍀

In welchem Jahr wurde der Buchdruck erfunden?

Liste der Bücher, die es zu gewinnen gibt: 

  • "Aufrichten" von Rotrauf A. Perner
  • "Wirklich leben heißt entscheiden" von Tom Gschwandtner & Christian Redl
  • "Weidmannsheil, Specht!" von Rieger & Rieger
  • "Phänomen Angst" von Wenzel Müller
  • "Die letzte Muhme" von Manfred Goak 
  • " Visionen im Spiegel der Zeit" von Alois Mock
  • "Der Tod hat viele Gerüche" von Rosalia Zelenka
  • "Von der Kunst Bäume zu pflanzen" von Hermine Hackl
  • "Altenteil" von Rainer Nikowitz
Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt" - dies hat schon Albert Einstein gewusst.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen