St.Pölten
Kinder- und Jugendbuchfestival trotzt der Krise

Gleich einem gallischen Dorf kämpft das 17. Kinder- und Jugendbuchfestival bis dato erfolgreich für sein Stattfinden.
  • Gleich einem gallischen Dorf kämpft das 17. Kinder- und Jugendbuchfestival bis dato erfolgreich für sein Stattfinden.
  • Foto: theo kust / www.imagefoto.at
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Mit Literatur, Kreativität und Fantasie will das 17. Kinder- und Jugendbuchfestival von 10. bis 16. November 2020 Kindern und Jugendlichen gerade in Zeiten von Covid-19 das Leben leichter machen. „Seit dem Shutdown sind wir unermüdlich gelaufen, um das ursprünglich im März 2020 geplante KiJuBu in einer Herbst-Edition doch noch möglich zu machen“, erklärt Kinderbuchautor und Intendant Christoph Mauz.

ST. PÖLTEN (pa). „Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Bei der Vielfalt des Programms haben wir nicht gespart, aber auch nicht bei der Sicherheit. Gerade in für Schulen, Eltern und Kinder schwierigen Zeiten schaffen wir damit einen sicheren Platz zum Träumen, Kreativsein und Literaturgenießen. Das Kinder- und Jugendbuchfestival 2020 ist heuer mit Abstand das einzige Literaturfestival für junge Leserinnen und Leser.“Auf internationale Gäste muss KiJuBu 2020 aufgrund von Reisebeschränkungen leider verzichten.

Angebot

Das Angebot des Festivals ist dadurch aber nur leicht reduziert. Die Veranstaltungen wurden in größere Räumlichkeiten verlegt und die Anzahl der Teilnehmer pro Veranstaltung reduziert. Ein intelligentes Gruppenmanagement und eine Besucherstromlenkung sorgen für eine stressfreie Atmosphäre. Die Anmeldung zum KiJuBu für Schulklassen erfolgt wie immer vollkommen kontaktlos über www.kijubu.at.

Die Autoren

Namhafte Autoren wie Karin Ammerer, Georg Bydlinski, Franz Sales Sklenitzka, Hannes Hörndler, Jutta Treiber, Renate Habinger, Hubert Flattinger, Melanie Laibl, Ursula Laudacher, Irmgard Kramer und natürlich der künstlerische Leiter Christoph Mauz beteiligen sich am 17. Kinder- und Jugendbuchfestival an sechs verschiedenen Standorten in St. Pölten. Unter den Highlights findet sich die Theater-Uraufführung „Galoppala“ des Theatro Piccolo in der Bühne im Hof, die szenisch-musikalische Collage des Theaters Mummpitz im Festspielhaus St. Pölten sowie Workshops im Landestheater Niederösterreich. Ein Programm für Familien am Sonntag, den 15. November 2020 ist ebenso vorgesehen wie Bücherverlosungen für Schulklassen und Individualgäste.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen