NÖGKK, St. Pölten
Erfolg für „Gesunde Schule“ der NÖGKK

„Gesunden Schulen“ bei der Verleihung in der Hauptstelle der NÖ Gebietskrankenkasse in St. Pölten. Mit dabei: die Leiterin des Bereichs Pädagogischer Dienst von der Bildungsdirektion NÖ, Hofrätin Doris Wagner, MEd, BEd (1. v. l.), sowie Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (4.v.r.) neben NÖGKK-Präventions-Abteilungsleiterin Mag. Barbara Gravogl und NÖGKK-Direktor Günter Steindl.
  • „Gesunden Schulen“ bei der Verleihung in der Hauptstelle der NÖ Gebietskrankenkasse in St. Pölten. Mit dabei: die Leiterin des Bereichs Pädagogischer Dienst von der Bildungsdirektion NÖ, Hofrätin Doris Wagner, MEd, BEd (1. v. l.), sowie Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (4.v.r.) neben NÖGKK-Präventions-Abteilungsleiterin Mag. Barbara Gravogl und NÖGKK-Direktor Günter Steindl.
  • Foto: Bollwein / NÖGKK
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Für’s Leben gelernt – 
Erfolg für „Gesunde Schule“ der NÖGKK.

ST. PÖLTEN. 52 Schulen erhielten Plaketten für Teilnahme an Programm 
der NÖ Gebietskrankenkasse  Gesundheit macht Schule: Denn wer sich körperlich und geistig fit hält, lernt auch leichter.

Auszeichnung

52 Mal wurde am Montag, den 7. Oktober 2019, in St. Pölten die Plakette für die Auszeichnung als „Gesunde Schule“ von der NÖ Gebietskrankenkasse verliehen. Für 33 dieser 52 Schulen gab es sogar die Plakette in Gold, die vergeben wird, wenn eine Schule vier Jahre in Folge gesundheitsförderliche Arbeit geleistet und qualitätsvolle Maßnahmen umgesetzt hat.
Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und die Leiterin des Bereichs Pädagogischer Dienst von der Bildungsdirektion NÖ, Hofrätin Doris Wagner, MEd, BEd, überreichten gemeinsam mit NÖGKK-Direktor Günter Steindl die Auszeichnungen. Sie alle zeigten sich erfreut über die wachsende Begeisterung heimischer Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler, Gesundheitsförderung und Prävention in den Schulalltag zu integrieren.

„Die Arbeit mit Niederösterreichs Schulen hat für die NÖ Gebietskrankenkasse einen hohen Stellenwert“, betonte NÖGKK-Direktor Günter Steindl.

„Die immer höheren Teilnahmezahlen am Programm freuen uns daher ganz besonders. Die positiven Effekte auf die Kinder, Jugendlichen und das Lehrpersonal werden immer wieder in Umfragen bestätigt und sprechen sich herum: Der Gesundheitszustand verbessert sich, die Motivation steigt und damit auch der Lernerfolg. Jede Schule, die im ,Netzwerk Gesunde Schule der NÖGKK‘ integriert ist, hat bereits gewonnen.“

275 teilnehmende Schulen in Niederösterreich

Seit dem Jahr 2005 unterstützt das „Service Stelle Schule“-Team der NÖGKK Volksschulen, Allgemeine Sonderschulen, Montessori-Schulen, polytechnische Schulen, Berufsschulen, berufsbildende mittlere und höhere Schulen (BMHS) sowie AHS (Oberstufe) bei der Erstellung von Gesundheitsmaßnahmen in den Klassen. Im heurigen Schuljahr werden 275 Schulen von der NÖGKK betreut.
Niederösterreichs Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig weiß um die Bedeutung des Programms: „In den frühen Lebensjahren werden maßgebliche Bausteine für das spätere Leben gelegt – besonders auch in puncto Gesundheit. Die richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und gute Betreuung bei psychischen und physischen Problemstellungen geben unseren Jüngsten das richtige Werkzeug für eine gute und gesunde Zukunft mit auf den Weg. Ich danke daher der NÖGKK und den partizipierenden Schulen für das Projekt ,Gesunde (Volks-)Schule‘. Es ist ein kleiner, aber wichtiger und erfolgreicher Baustein im Leben unserer Kinder“, so die Landesrätin bei der Verleihung.

Autor:

Tanja Handlfinger aus Pielachtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.