Aus Liebe zum Menschen

L Rotes Kreuz Kooperation KW 34

Im Rahmen der Kooperation „wir sind rekordverdächtig“ präsentieren wir die Leistungsbilanz des Roten Kreuzes Gänserndorf.
GÄNSERNDORF (mg). Das Jahr 2009 war für das Rote Kreuz Gänserndorf wieder arbeitsreich. Es wurden mehr als 1 Million Kilometer zurückgelegt. Mit rund 23.000 Transporten im Rettungs- und Krankentransport wurden über 50.000 freiwillige Einsatzstunden von den Mitarbeitern der Bezirksstelle Gänserndorf sowie der Ortsstelle in Deutsch-Wagram erbracht.
Der Notarztwagen musste 1.384 (2008: 1.433) Mal ausrücken und dabei 1.256 (2008: 1.362) in Menschen versorgen.
Auch das First-Responder-System ist weiter erfolgreich: 260 (2008: 250) übernommene Einsätze im Sprengelgebiet wurden von den 25 Notfallssanitätern freiwillig vom Wohnort aus bewältigt.
Einen neuerlichen Rekord gab es bei den Erste-Hilfe-Kursen. Insgesamt 996 Personen (2008: 751) besuchten im vergangenen Jahr einen der 73 Erste-Hilfe-Kurse beim Roten Kreuz Gänserndorf. Aktuelle Kurse sind im Internet auf www.roteskreuz.at/noe/kurssuche zu finden.
Die Gesundheits- und sozialen Dienste boomen:
– Der Pflegebehelfverleih erfreut sich großer Nachfrage. 90 aufgestellte Betten, ein geringer Teil davon bereits auch in Wien.
– Die Anzahl der Rufhilfe-Klienten ist auf 58 (2008: 44) angestiegen.
– 560 (2008: 980) Mahlzeiten der Aktion „Zuhause essen“ wurden zugestellt.
– 40 (2008: 44) Einsätze wurden durch die Krisenintervention geleistet.

Betreutes Reisen
Sehr erfreulich auch das anhaltende Interesse an den Ausflügen der Aktion „Betreutes Reisen“:
– 256 Senioren nutzten im Rahmen von neun Ausflügen diese Möglichkeit.
– Bei den Seniorentreffs konnten 137 Besucher bei vier Terminen begrüßt werden.
– Es wurden fünf Blutspendetermine organisiert: 284 Menschen spendeten dabei Blut.
Seit 14.11.2009 gibt es einen neuen Bereich der Gesundheits- und sozialen Dienste: die Aktion „LebensMittel“. Hierbei werden jeden Samstagabend im Gutshof Strasshof (bei Hofer) Lebensmittel kos­tenlos an Bedürftige ausgegeben.
Im Bereich der Katastrophenhilfe wurden einige Übungen für den Ernstfall durchgeführt. Die Suchhundestaffel musste zu sechs Einsätzen berufen werden. Unwetterschäden im Sommer 2009 in den Weingärten in und um Stillfried-Grub bedeuteten für 75 Mitarbeiter des Team-Österreichs einen enormen Arbeitseinsatz.

Spendenbereitschaft
Was die Retter der Bezirksstelle Gänserndorf besonders freut: Rund 50 % aller Haushalte tragen mit ihren Spenden und Mitgliedsbeiträgen maßgeblich zur Aufrechterhaltung der vielfältigen Leistungen bei. Die nächste Aussendung der Bezirksstelle Gänserndorf erfolgt in den nächsten Tagen. Es handelt sich um ein Spendenmailing an die Mitglieder und Spender zugunsten des Rettungsdienstbetriebes.
Auch im Jahr 2010 wird es wieder Veranstaltungen zugunsten der Erhaltung und Verbesserung der Rotkreuz-Bezirksstelle Gänserndorf geben. Am 25. Septemer wird wieder das traditionelle Jugend­event Rescue me 2010 mit tollem Programm über die Bühne gehen. Diese Veranstaltungen tragen neben den Spenden der Bevölkerung maßgeblich zur Erhaltung bei. Zudem werden viele Jugendliche auf das Rote Kreuz aufmerksam. Manche davon zählen bereits zu freiwilligen Mitarbeitern.

Zur Sache
Rettungssanitäter
Der nächste Kurs zur Ausbildung zum Rettungssanitäter startet am 8. September, um 19 Uhr. Anmeldungen und Infos unter Tel. 02282/2144 oder per e-Mail an gaenserndorf@n.roteskreuz.at

Entgeltliche Einschaltung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen