Einsatzfahrzeug gesegnet

GROSS SCHWEINBARTH (em). Seit 22 Jahren war das alte im Einsatz und leistete gute Dienste – jetzt war Zeit für eine Neuanschaffung. Die Rede ist vom neuen Kommandofahrzeug der FF Groß Schweinbarth, dass in einem Festakt durch Pfarrer KR Friedrich Oppel gesegnet und offiziell in Betrieb genommen wurde.
Das Einsatzfahrzeug ist ein Renault Traffic und kann zusätzlich zum Fahrer noch acht Feuerwehrmänner zum Einsatz transportieren. Ausgestattet mit einer Lautsprecheranlage und Funk sowie Handscheinwerfer, Kellen und anderen Hilfsmitteln zur Absperrung von Einsatzorten ist das Fahrzeug bestens gerüstet, um an einem Unglücksort schnell die Einsatzleitung einzurichten und die Helfer zu koordinieren.
Um Kosten zu sparen wurde das Fahrzeug in Eigenregie sowie durch Unterstützung von Firmen einiger Mitglieder der FF Groß Schweinbarth den künftigen Anforderung entsprechend umgebaut. Der Kaufpreis von 30.000 Euro wird von der Marktgemeinde Groß Schweinbarth zu 100 % gefördert und fließt der Feuerwehr in vier Jahresraten zu.

Dank für Unterstützung
Kommandant Josef Köpf bedankte sich in seiner Festrede bei seinen Kameraden und bei Bgm. Helmut Brandtner für die Unterstützung und durfte als Festgäste unter anderem LT-Präs. Herbert Nowohradsky, LAbg. Mag. Karin Renner, BH-Stv. Mag. Wolfgang Merkatz, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Georg Schicker, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Helmut Klement, Feuerwehrarzt Dr. Helmut Legat, EOBR Heinz Schwabl VR Robert Jobst, VI Roman Jöchlinger, EHV Franz Kellner, HBI Rudolf Putz sowie Vertreter der Feuerwehren der Nachbargemeinden herzlich begrüßen. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch den Musikverein Groß Schweinbarth unter Obmann Ing. Richard Kaltenbrunner.
Im Rahmen des Festaktes wurde Landesrettungsrat Otmar Lutzky mit dem Verdienstzeichen in Bronze ausgezeichnet. Ebenso wurden sechs junge Männer als neue Mitglieder der FF Groß Schweinbarth durch Kommandant Josef Köpf angelobt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen