Maibaumsetzen in Klosterneuburg

4Bilder

KLOSTERNEUBURG (zip). Nach altem Brauchtum wurde der Maibaum in der vorhergehenden Nacht bewacht, damit er nicht zerschnitten werden kann, denn zum 33. Mal sollte er am Rathausplatz aufgestellt werden. Gekonnt verbanden Samstagvormittag schließlich 30 Turner unter der Leitung von Wolfgang Fuchs die seitlich in den Boden fixierten Stangen mit dem 23 Meter langen, geschmückten Maibaum, um ihn hochzuhieven. Währenddessen spielte die Stadtkapelle und die Zuschauer feuerten die Turner an, die den Baum mittels der Hilfsstangen auf Kommando immer höher schoben, bis er senkrecht stand. Dafür erhielten sie viel Applaus. Anschließend wurde der Maibaum an die Stadtgemeinde übergeben und Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager nahm das Geschenk gerne an.
Der Tanz um den Maibaum dürfte auf den Glauben der Sachsen, rund 500 nach Christus, zurückgehen, die damit die Natur anbeteten und besonders den Baum „Irminsul“ verehrten. Der Maibaum steht stellvertretend für das Erwachen der Natur.

Autor:

Bezirksblätter Tulln aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.