St. Pölten
Highlights, Gäste und Tänze am Hauptstadtball 2020 (+ Video)

Das Highlight des heurigen Hauptstadtballes: Bei der neuen Mitternachtsquadrille wurde von den Ballbesuchern das Tanzparkett gestürmt.
54Bilder
  • Das Highlight des heurigen Hauptstadtballes: Bei der neuen Mitternachtsquadrille wurde von den Ballbesuchern das Tanzparkett gestürmt.
  • Foto: Wolfgang Mayer
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Rund 5.500 Besucher tanzten bis in die Morgenstunden. Die Mitternachtsquadrille war der Publikumsmagnet.

ST. PÖLTEN (pw). Die Nacht der Nächte in der Landeshauptstadt ist geschlagen. Am Samstag ging es am Hauptstadtball in St. Pölten nicht nur um sehen und gesehen werden, es wurde auch ausgiebig getanzt, gelacht und gefeiert. Bei der temperamentvollen Balleröffnung verzauberte das Europaballett mit dem "Maskerade Walzer" (Choreografie: Michael Fichtenbaum), bevor die Debütanten der Tanzschule Schwebach mit ihrer Polonaise den Abend offiziell eröffneten. Nach den berühmten Worten "Alles Walzer" waren dann auch alle tanzfreudigen Ballbesucher eingeladen, das Parkett zu stürmen.

Video von der Balleröffnung des Europaballetts St. Pölten:

Neues Veranstaltungszentrum

Allen voran Bürgermeister Matthias Stadler, der sich mit Xenia Galanova, im Dreivierteltakt drehte. Die Sopranistin gab zuvor eine Arie von Puccini und das Lied "Meine Lippen sie küssen so heiß" zum Besten.

"Der Hauptstadtball in den neuen Räumlichkeiten des VAZ hat eine luftigere Atmosphäre, einen hohen technischen Standard und auch die Künstler zeigen sich mit den neuen Garderoben sehr zufrieden. Das Veranstaltungszentrum hat hier wirklich einen Quantensprung hinter sich gebracht", freut sich das Stadtoberhaupt, der den Ball schon seit seinen Anfängen in den Stadtsälen regelmässig besucht.

Gleichzeitig hoffte er, zu späterer Stunde noch zu seinem Lieblingstanz – dem Boogie – das Tanzbein zu schwingen.

Bürgermeister Matthias Stadler drehte sich mit Sopranistin Xenia Galanova im Dreivierteltakt.
  • Bürgermeister Matthias Stadler drehte sich mit Sopranistin Xenia Galanova im Dreivierteltakt.
  • Foto: Wolfgang Mayer
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Von der geglückten Ballettperformance begeistert zeigte sich auch der Leiter des Choreo Center Europe und ehemalige Staatsopern-Ballettchef Renato Zanella: "Es war super und ich habe viele Erfahrungen gesammelt. Alle waren sehr motiviert." Für VAZ-Hausherrn René Voak war der Abend eine "Premiere":

"Es ist sehr spannend, da es die erste Veranstaltung dieser Art in den neuen Räumlichkeiten ist, bei der rund 5.000 Leute ein und aus gehen."

Ob er zu fortgeschrittener Stunde noch das Tanzbein schwingt? "Ja und zwar mit einer Eigenkreation der Improvisationskunst", so Voak. Immer wieder stolz auf den größten Ball Niederösterreichs zeigen sich die FP-Stadträte Klaus Otzelberger und Martin Antauer. "Das Flair ist super. Ich habe heute zum allerersten Mal auf dem Hauptstadtball getanzt", freut sich Antauer. Vom Ambiente begeistert zeigte sich auch Alfred Kellner, Direktor der Musik- und Kunstschule St. Pölten: "Das größere Platzangebot ist fein. Das Flair der früheren Jahre ist geblieben." Nach dem Eröffnungswalzer sollten für ihn noch mehr Tänze folgen. 

Traditionelle Balleröffnung durch die Debütanten der Tanzschule Schwebach.
  • Traditionelle Balleröffnung durch die Debütanten der Tanzschule Schwebach.
  • Foto: Wolfgang Mayer
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Tanzunterricht

Als Wiederholungstäter entpuppt sich Landesfeuerwehr-Kommandant Dietmar Fahrafellner: "Ich bin jedes Jahr hier. Ich hatte erst Privatunterricht vom zweifachen Staatsmeister, daher wird auch getanzt." Begeistert vom VAZ-Umbau ist auch VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk: "Es ist schon beim Hereingehen nett und freundlich. Es war ein guter Schritt, um das VAZ in NÖ als Vorreiter zu positionierten." Getanzt wurde auch fleißig, "denn deswegen sind meine Frau und ich da." In den veränderten Ballräumlichkeiten erst zurechtfinden musste sich Vizebürgermeister Matthias Adl: "Ich war vom neuen Eingang geflasht. Der Umbau ist sehr gelungen und hat dem VAZ neues Leben mit städtischem Flair eingehaucht." Der Ball sei ein Besuchermagnet weit über St. Pölten hinaus. Dann hieß es für ihn warten auf einen Linkswalzer, um tänzerisch in Erscheinung treten zu können.

Jährlicher Fixtermin

"Der Hauptstadtball ist ein gesellschaftliches und auch kulinarisches Ereignis mit netten Gästen und vielen Tänzern", hält Gastronom Leo Graf fest. Jährlicher Fixtermin ist der Ball auch für Fahrschulbesitzer Richard Mader: "St. Pölten ist eine traumhafte Stadt mit netten Menschen, die es zu feiern gilt." Ebenfalls im größten Ballsaal NÖ gesichtet: die kubanische Botschafterin Loipa Sánchez Lorenzo, Marieta García Jordán und Roberto Vizcaíno, Landesrat Gottfried Waldhäusl sowie Landtagspräsident Karl Wilfing.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen