Abschlusstournee: Zirkus des Grauens gastiert in Hollabrunn

Der Schlächter dürstet nach der langen Winterpause bereits nach Blut. Wer wird sein erstes Opfer sein?
2Bilder
  • Der Schlächter dürstet nach der langen Winterpause bereits nach Blut. Wer wird sein erstes Opfer sein?
  • Foto: Werilly
  • hochgeladen von Zirkus des Grauens

HOLLABRUNN. Ölt eure Stimmbänder für den letzten Angstschrei - denn der Zirkus des Grauens geht auf große Abschlusstournee. Ein letztes Mal klettern die Untoten aus ihren Gräbern und reisen durch Österreich um Furcht und Schrecken zu verbreiten. Keiner soll dabei verschont bleiben.

Nichts für schwache Nerven

Du denkst, du kennst keine Angst? Dann lass dich in die Welt des Grauens entführen. Dort wo Dämonen deine Nerven blank legen und dir das Blut in den Adern gefriert. Unter diesem Zirkuszelt treiben die Untoten ihr Unwesen und laden zu einem schaurigen Spektakel ein. Ihre Größte Leidenschaft? Deine Angst zu spüren!
Atemberaubende Artistik mit schauriger Kulisse und Freak-Shows lassen deine Alpträume wahr werden.
Der Zirkus des Grauens beehrt mit seiner „Freaky Circus Horrorshow“ erneut Österreichs Städte. Im Zuge einer Abschlusstour soll noch einmal das Fürchten gelehrt werden - bis auch das letze Opfer vor Angst zittert. Traust du dich, unter diesem Zelt Platz zu nehmen?

Das letzte Mal

Horror-Fans und Freunde, nutzt eure Chance, denn der 1. österreichische Horrorzirkus gastiert im Zuge seiner Abschlusstournee von 16. bis 18. Februar 2018 in Hollabrunn in der Aumühlgasse (vis-a-vis Sporthalle). Die Vorstellungen sind von Freitag bis Sonntag jeweils um 19 Uhr. Die Abendkassa öffnet eine Stunde vor Showbeginn.

Der Schlächter dürstet nach der langen Winterpause bereits nach Blut. Wer wird sein erstes Opfer sein?
Mr. Extreme, bekannt aus dem TV-Format "Das Supertalent", begeistert mit seiner Freak-Show.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen