St.Pölten
Anton-Kalcher-Preis verliehen

Franz Hammerling wurde am 6. Oktober im Rathaus von Lions-Club Präsidenten Andreas Döller und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler der Anton-Kalcher-Preis überreicht.
  • Franz Hammerling wurde am 6. Oktober im Rathaus von Lions-Club Präsidenten Andreas Döller und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler der Anton-Kalcher-Preis überreicht.
  • Foto: Josef Vorlaufer
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Am 6. Oktober wurde im Rathaus zum 35. Mal der Anton-Kalcher-Preis des Lions Club St. Pölten an Franz Hammerling vergeben.

ST. PÖLTEN (pa). Der Anton-Kalcher-Preis würdigt hervorragende Initiativen und Einrichtungen auf sozialem, sozial-karitativem Gebiet beziehungsweise deren Initiatoren und prägende Persönlichkeiten. Heuer wurde der Preis an den St. Pöltner Franz Hammerling vergeben, der seit Beginn seiner Pension im Jahr 1999 als ehrenamtlicher Fahrer bei Essen auf Rädern rund 4.700 Einsätze absolviert hat.

Dank und Anerkennung

Bürgermeister Mag. Matthias Stadler dankte dem Lions Club St. Pölten für das weitgefächerte sozial-karitative Engagement, mit dem immer wieder auch soziale Einrichtungen der Stadt unterstützt werden, wie zum Beispiel die Aktion Essen auf Rädern. In seiner Laudatio würdigte er das langjährige Engagement von Franz Hammerling: „Menschen wie Franz Hammerling sind ein Vorbild für uns alle. Sie leben uns vor, dass unsere Gesellschaft nicht Egoismus weiterbringt, sondern Gemeinsinn und Verantwortungsgefühl. In jedem Verein, in jeder ehrenamtlichen Organisation sind es Menschen wie der neue Kalcher Preisträger, die diese Angebote am Leben erhalten“.

Geschichte des Anton-Kalcher-Preises

Benannt ist der außergewöhnliche Würdigungspreis für außergewöhnliche Menschen nach dem St. Pöltner Goldschmied, Medailleur und Gemeinderat Anton Kalcher. 1856 konnte er durch den Einsatz persönlicher Mittel eine Erziehungsanstalt für arme, verwahrloste Knaben eröffnen. Nach seinem Tod 1861 wurde die Anstalt von seinem Sohn Johann weitergeführt und hat in Form eines städtischen Kinderhortes in der Kalcherstraße im Prinzip bis vor wenigen Jahren weiterbestanden. Der Anton-Kalcher-Preis wurde 1987 vom Lions Club St. Pölten gestiftet und seither bis dato 35mal vergeben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Viktoria Wolffhardt freut sich nach zweimaliger Qualifikation nun auf ihren Einsatz bei den Olympischen Spielen.
5

Näher dran an Olympia
Niederösterreicher sind voll im ‚Olympia-Fieber‘

Der Countdown läuft und 15 niederösterreichische Sportler fiebern bereits ihren Einsätzen bei den Olympischen Spielen von 23. Juli bis 8. August 2021 entgegen. NÖ. Die Tullnerin Viktoria Wolffhardt bringt mit ihren erst 26 Jahren jede Menge internationale Erfahrung mit. Bereits 2010 sicherte sie sich die Kanutin die Bronzemedaille bei den Olympischen Jugendspielen in Singapur. Den bisher größten Erfolg ihrer Karriere feierte Viki im Juni 208 mit dem Europameistertitel im Canadier. „Es war ein...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen