Autolenker schädigen Grünflächen der Stadt

Mit diesen Holzplföcken schützt ein Anrainer seine Grünfläche vor Beschädigungen durch parkende Autos.
2Bilder
  • Mit diesen Holzplföcken schützt ein Anrainer seine Grünfläche vor Beschädigungen durch parkende Autos.
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (bw). "Ich finde keinen Parkplatz und ich komm zu spät", besingt Grönemeyer das ewige Dilemma. Ausreichend Stellplätze für Gäste des Punschkrapferls wären vorhanden, dennoch stellen Lenker ihre Autos auf Seitenflächen der Häuser ab. Mancher Anrainer ist darüber erzürnt und blockiert den Rasen mit Pflöcken. Die Bezirksblätter haben bei der Stadtgemeinde St. Pölten nachgefragt, welche Seite im Recht sei.

Gängige Vorgangsweise

Laut Martin Koutny, Pressesprecher der Stadt St. Pölten, äußert sich darin eine "häufige Situation, die nicht nur für St. Pölten sondern österreichweit beispielhaft ist". Bei den Seitenstreifen, die begrünt oder geschottert sind, handle es sich um öffentliches Gut. Meistens pflegen Anrainer diese Flächen freiwillig. Damit wird ein positiver Beitrag zu einem gepflegten Ortsbild geleistet.

Erscheinungsbild würde leiden

Lenker beschädigen durch Befahren oder Parken diese Flächen und machen die Bemühungen zunichte. "Fest steht, dass die Seitenstreifen öffentliches Gut sind und damit die Anbringung von Pflöcken und Ähnlichem nicht zulässig ist. Rechtlich ist zudem nicht eindeutig geregelt, ob diese Seitenstreifen überhaupt befahren oder zum Parken genutzt werden dürfen", so Koutny. Eine klare gesetzliche Regelung wäre daher wünschenswert. Seit geraumer Zeit sind hinsichtlich der Nutzung dieser Seitenstreifen keine Beschwerden eingelangt. Einschreiten will die Stadt nicht, da es "mit einem rigorosen Eingreifen die Situation keineswegs verbessern würde, sondern es würden die Anrainer verärgert, das gepflegte Erscheinungsbild würde drastisch leiden und der Aufwand der öffentlichen Hand würde wesentlich erhöht".

Mit diesen Holzplföcken schützt ein Anrainer seine Grünfläche vor Beschädigungen durch parkende Autos.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.

Online-Veranstaltung
Politik & Pandemiemanagement in NÖ - die große Diskussion

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen