Intensivstation gesperrt
Corona-Virus – Patient aus St. Pölten infiziert (Update)

Positiv auf den Corona-Virus getestete Person in der Landeshauptstadt.

ST. PÖLTEN.  Ein bestätigter Corona-Fall in der Landeshauptstadt. Wie Mittwoch Mittag bekannt wurde, ist ein Bewohner der Stadt St. Pölten positiv auf den Corona-Virus getestet worden.

"Die Person befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Die Kontaktpersonen wurden verständigt", erklärt Christian Salzmann vom Sanitätsstab des Landes NÖ. 

Vonseiten der Stadt heißt es: "Das Virus kennt keine Grenzen. Wir appellieren dringend an die Bevölkerung, die gesetzten Maßnahmen wirklich ernst zu nehmen", so Sprecher Thomas Kainz. 

Update

Laut ORF NÖ soll auch ein Patient im Universitätsklinikum St. Pölten mit dem Virus infiziert sein. Nach Bekanntwerden am Mittwoch, soll umgehend eine Intensivstation der Abteilung für Innere Medizin gesperrt worden sein. Aufgrund des positiven Coronafalls seien 20 Mitarbeiter umgehend vom Dienst freigestellt und in Heimquarantäne geschickt worden. Ersatzpersonal werde schnellstmöglich organisiert. Wie die Landeskliniken-Holding festhält, seien alle anderen Intensivstationen des Krankenhauses weiterhin in Betrieb. 

Betroffen seien, laut Klinikensprecher Bernhard Jany zehn Betten. Außerdem werde versucht, eine sechste Intensivstation, die vor Kurzem fertig gebaut worden ist, in Betrieb zu nehmen.  

Krankenschwester in St. Pölten mit Corona infiziert

Wie der Sanitätsstab des Landes NÖ am Donnerstag Mittag mitteilte sind von derzeit 2.101 getesteten Verdachtsfällen 283 positiv. Von 403 Personen sind die Testergebnisse noch offen. Zwei sind mittlerweile wieder genesen. Von den 283 bestätigten positiven Fälle in Niederösterreich konnten 14 auf Bezirksebene noch nicht zugeordnet werden. Damit wurden im Bezirk St. Pölten-Land 26 Personen positiv auf das Virus getestet, in der Stadt St. Pölten gibt es einen neuen Fall. 

Bei Symptomen ist die Gesundheitshotline 1450 zu kontaktieren. Für allgemeine Anfragen zum Thema Coronavirus steht die Hotline der AGES 0800 555 621 zur Verfügung. Umfassende Informationen sind auch auf der Homepage des Landes Niederösterreich unter www.noe.gv.at zu finden.

Lesen Sie dazu auch: 

Wirrwarr um Corona-Virus in der Landeshauptstadt (Update)

Bestätigter Corona-Fall in Wilhelmsburg

Autor:

Petra Weichhart aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen