St. Pölten, Viehofen
Der Norden bekommt ein Primärversorgungszentrum

Living City-Eigentümer Peter Sonnleithner, Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Projektleiter Cosimo-Valentino Tripaldi und Bürgermeister Matthias Stadler begutachteten den neuen Standort für die Gesundheitseinrichtung beim Herrenhaus in Viehofen.
  • Living City-Eigentümer Peter Sonnleithner, Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Projektleiter Cosimo-Valentino Tripaldi und Bürgermeister Matthias Stadler begutachteten den neuen Standort für die Gesundheitseinrichtung beim Herrenhaus in Viehofen.
  • Foto: Vorlaufer
  • hochgeladen von Franziska Pfeiffer

In Viehofen wird künftig ein Primärversorgungszentrum die Gesundheitsversorgung in der Landeshauptstadt stärken.

ST. PÖLTEN (pa). In attraktiver Lage entsteht im Rahmen des Projektes „Living City“ ein Primärversorgungszentrum, welches unterschiedliche medizinische Einrichtungen umfassen wird. Die Eröffnung dieses PVZ in Viehofen ist für Anfang 2023 geplant.
Niederlassen werden sich die Ärzte unter dem Schirm des Primärversorgungszentrums in einem denkmalgeschützten und zu dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme hochwertig sanierten Herrenhaus mit einer Nutzfläche von über 800 Quadratmetern. Potenzial für einen weiteren, mehrphasigen Ausbau ist gegeben.

Das kann das Gesundheitszentrum

Das PVZ ist ein Zusammenschluss von Allgemeinmediziner, gebündelt unter einer oder mehrerer Kassenstellen. Davon profitieren Patientinnen und Patienten, die sich grundsätzlich von Kassenärzte behandeln lassen. Es ist naheliegend, auch andere Fachrichtungen (Pädiatrie, Innere Medizin, Physikalische Medizin, etc.) in einem PVZ anzusiedeln.
Werden PatientInnen also zu Spezialisten überwiesen, sparen sie Zeit und es werden längere Öffnungszeiten geboten. Die direkte Kommunikation verkürzt die Wartezeit und die Kommunikationswege sind effizienter.
Im Krankheitsfall oder bei einer sonstigen Verhinderung eines Arztes bzw. einer Ärztin ist eine Vertretung schnell gefunden. Darüber hinaus werden die Räumlichkeiten exakt nach den individuellen Bedürfnissen geplant und es steht erfahrenes Management im Bereich der IT und der Organisation zur Verfügung.

Teil des PVZ-Teams werden

Seitens der Betreiber wird noch Personal für unterschiedliche Funktionen innerhalb des neuen PVZ Nord gesucht:

„Von der leitenden Ärztin bis zur Teilzeitkraft“

, wie Projektleiter Cosimo-Valentino Tripaldi verrät.
Interessierte können sich bei ihm unter cosimo.tripaldi@thebeyonderone.com melden.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen