Erste Freiwilligenmesse ging erfolgreich über die Bühne

Martin Lammerhuber, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich und BhW Niederösterreich; Michael Landau, Präsident Caritas Österreich; Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner; Hannes Ziselsberger, Direktor Caritas St. Pölten; Josef Schmoll, Präsident des Roten Kreuz
  • Martin Lammerhuber, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich und BhW Niederösterreich; Michael Landau, Präsident Caritas Österreich; Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner; Hannes Ziselsberger, Direktor Caritas St. Pölten; Josef Schmoll, Präsident des Roten Kreuz
  • Foto: Monihart
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN. Am Sonntag präsentierten 55 Aussteller im Landhaus ihre ehrenamtliche Tätigkeit und informierten über die Möglichkeiten zum freiwilligen Engagement.
Das BhW als Erwachsenenbildungseinrichtung in Niederösterreich unter dem Motto „Bildung hat Wert“ ist als Veranstalter dieser 1. NÖ Freiwilligenmesse aufgetreten. „Vielfalt in der Einheit – dieses Motto spiegelt sich in der Gesamtheit aller Freiwilligenorganisationen wider. Es geht um Zusammenhalt, Hilfe, Lebenssinn und Qualität in unserer Gesellschaft“, so Edgar Niemeczek, Sprecher der Kultur.Region. Niederösterreich. Für die Besucher gab es das gesamte Spektrum an Organisationen, die in Niederösterreich aktiv sind. Die Einsatzkräfte von Freiwilliger Feuerwehr und Rettung genauso wie Einrichtungen im Sozialbereich, Kinder-, Sport-, Seniorenverbände, Natur- und Umweltschutzorganisationen, bis hin zu Kultur und Bildung. „Ehrenamt braucht Bildung und Bildung braucht Ehrenamt“, so Martin Lammerhuber, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich und des BhW Niederösterreich. Das Ausstellerangebot wurde mit einem breiten Rahmenprogramm, Fachvorträgen, offenem Singen der Volkskultur und einer Präsentation der neuesten Einsatzfahrzeuge ergänzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen