Fahrbahnsanierung: Bauarbeiten in Waitzendorf sind abgeschlossen

Stefan Keiblinger (Straßenmeisterei St. Pölten-West), Reinhard Hofer (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei St. Pölten-West) Helmut Spannagl (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung St. Pölten), LAbg. Martin Michalitsch (in Vertretung von LH Johanna Mikl-Leitner), Franz Gunacker (Vizebgm. von St. Pölten),  Josef Vogl (NÖ Straßenbauabteilung St. Pölten), Anton Schneider (Straßenmeisterei St. Pölten-West).
  • Stefan Keiblinger (Straßenmeisterei St. Pölten-West), Reinhard Hofer (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei St. Pölten-West) Helmut Spannagl (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung St. Pölten), LAbg. Martin Michalitsch (in Vertretung von LH Johanna Mikl-Leitner), Franz Gunacker (Vizebgm. von St. Pölten), Josef Vogl (NÖ Straßenbauabteilung St. Pölten), Anton Schneider (Straßenmeisterei St. Pölten-West).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (red). Am 8. November nimmt Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung der Sanierung der Ortsdurchfahrt von Waitzendorf vor.

Ausgangssituation

Bedingt durch die alte Straßenkonstruktion und den aufgetretenen Schäden bei den Entwässerungseinrichtungen entsprach die Landesstraße L 5124 im Ortsgebiet von Waitzendorf  nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Aus diesen Gründen haben sich das Land NÖ und die Stadtgemeinde St.Pölten zu einer Sanierung der Landesstraße L 5124 entschlossen.

Komplette Fahrbahnkonstruktion saniert

Der Ausbau der L 5124 beginnt bei der Kreuzung L 5122 / L 5124 und führt weiter bis ans Ortsende von Waitzendorf. Auf einer Länge von rund 390 m wurde die komplette Fahrbahnkonstruktion saniert. Im Vorfeld wurden die vorhandenen Einbauten von der EVN abgetragen. Die Arbeiten für die Errichtung der Entwässerungseinrichtungen, der Hoch-, Tief- und Schrägborde sowie das Aufbringen der Deckschichte auf der Fahrbahn sind im nächsten Jahr vorgesehen.
Die Arbeiten wurden/werden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl- Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko durch die Straßenmeisterei St.Pölten-West unter Beiziehung von örtlichen Bau- und Lieferfirmen umgesetzt.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 270.000 Euro, wobei rund 235.000 Euro auf das Land NÖ und rund 35.000 Euro auf die Stadtgemeinde St.Pölten entfallen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen