Umweltaktion
Für ein sauberes St. Pölten

Pottenbrunn putzt: Nico, Jakob, Lena und Julia, Schüler der Öko-Mittelschule.
4Bilder
  • Pottenbrunn putzt: Nico, Jakob, Lena und Julia, Schüler der Öko-Mittelschule.
  • Foto: Petra Weichhart
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Auch heuer helfen viele Freiwillige mit, die Natur von achtlos weggeschmissenem Müll zu befreien.

ST. PÖLTEN (pw). Unsere Umwelt geht uns alle an. Mit der Umweltaktion "Wir halten NÖ sauber" beteiligen sich auch heuer wieder viele Freiwillige am gemeinschaftlichen Mülleinsammeln. Ein reges Engagement in Sachen Nachhaltigkeit wird auch in der Stadt St. Pölten und Umgebung groß geschrieben. Selbst Bürgermeister Matthias Stadler ist jährlich beim Frühjahrsputz mit dabei. „Die 1. Stadtreinigung fand am 1. April 1989 mit rund 700 Personen statt. Dabei wurden 20 Tonnen Müll eingesammelt. In den letzten 30 Jahren haben rund 51.000 Personen ihre Freizeit zur Verfügung gestellt, um rund 350 Tonnen Abfälle einzusammeln. Ein großes Dankeschön an alle freiwilligen 'Trennsetter', die mithelfen, unsere Stadt sauber zu halten.“

Skurrile Fundstücke

Von Anbeginn bei der Aktion mit dabei, ist auch die St. Pöltner Wasserrettung. Dabei wird am 28. März auch heuer der Ratzersdorfer See außerhalb und im Wasser von Scherben, Plastik und sonstigem Unrat befreit. "Wir tun das nicht ganz uneigennützig", erklärt Doris Horvath, Leiterin der St. Pöltner Wasserrettung, "denn so können Schnittverletzungen vermieden werden." Etwa 10 bis 15 Leute sind jedes Jahr für ein "Sauberes St. Pölten" unterwegs. Dabei wurde schon allerlei Kurioses aus den heimischen Gewässern geholt:

"Neben Einkaufswagerln waren eine Waffe und ein verschlossener Tresor darunter", so Horvath.

Und auch die Schüler der Öko-Mittelschule in Pottenbrunn sind an der Putzaktion beteiligt.

"Ich bin heuer schon das vierte Mal mit dabei. Umweltschutz ist bei uns ein großes Thema", erklärt der 13-jährige Nico.

Der Pottenbrunner und seine Mitschüler stellen sich gerne in den Dienst der guten Sache. "Pro Jahr werden an einem Tag von 180 Schülern rund 80 bis 100 Müllsäcke befüllt. Wir hoffen als Schule mit Vorbildfunktion ein Umdenken bei der jüngeren Generation zu erzielen", hält Schuldirektor Michael Lahnsteiner fest. Obendrauf gibt es für die Schüler als Dankeschön ein Packerl Mannerschnitten und ein Getränk.

Autor:

Petra Weichhart aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen