Fahndungserfolg
Für Serien-Vergewaltiger klickten in St. Pölten die Handschellen

"Die Ermittlungen laufen. Der Täter ist geständig", bestätigt die Staatsanwaltschaft St. Pölten.
  • "Die Ermittlungen laufen. Der Täter ist geständig", bestätigt die Staatsanwaltschaft St. Pölten.
  • Foto: Archiv/Probst
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Ein etwa 20-Jähriger soll vier Frauen auf dem Nachhauseweg auf offener Straße attackiert haben.

ST. PÖLTEN (pw). In der Landeshauptstadt ist der Polizei jetzt ein Serien-Vergewaltiger ins Netz gegangen. Der etwa 20-jährige Österreicher soll von Ende Oktober bis Ende Dezember insgesamt vier Frauen sexuell missbraucht haben.

"Derzeit gehen wir von zwei vollendeten Vergewaltigungen Ende Oktober und Anfang Dezember aus", bestätigt Leopold Bien, Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten.

Zwei Mal soll es beim Versuch geblieben sein: "Nach den beiden Tatversuchen innerhalb einer Nacht Ende Dezember vergangenen Jahres konnte der Täter rasch ausgeforscht werden", so der Staatsanwalt zu den Bezirksblättern.  
Er soll die vier Frauen jedes Mal in den Nachtstunden auf offener Straße attackiert haben. Die Frauen sollen auf dem Nachhauseweg gewesen sein. "Einmal dürfte sich der Übergriff unmittelbar vor der Wohnhausanlage des Opfers ereignet haben, ein anderes Mal im Eingangsbereich", erklärt Karl Fischer von der Staatsanwaltschaft St. Pölten.

Schneller Fahndungserfolg

Dabei dürfte die Unachtsamkeit des Täters eine entscheidende Rolle für den schnellen Fahndungserfolg gespielt haben. Beim letzten Vergewaltigungsversuch dürfte von ihm unbemerkt die Geldbörse am Tatort zurückgeblieben sein. 

Der etwa 20-Jährige befindet sich derzeit in Haft.

"Er ist in vollem Umfang geständig.  Das Ermittlungsverfahren läuft und wird noch einige Wochen andauern. Es gilt die Spuren auszuwerten, außerdem wurde zur Überprüfung der Zurechnungsfähigkeit und der Gefährlichkeit ein Gutachten in Auftrag gegeben", so Bien.

Der junge Mann gilt bisher als unbescholten. Bei den Opfern soll es ich um Studentinnen handeln.

Lesen Sie dazu auch: 

"Bereue Taten": Täter war Student und Nachhilfe-Lehrer

Erste Details zur brutalen Spur des Serien-Vergewaltigers

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.
Video 3

#aufblühen
Mit den Bezirksblättern blühen NÖs Unternehmen auf

NÖ. Die Corona-Pandemie war mit den zahlreichen Lockdowns für niemanden einfach, aber besonders belastend war die Situation für Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Bezirksblätter wollen anlässlich der Öffnungsschritte feiern und den heimischen Unternehmern unter die Arme greifen mit der Aktion "Aufblühen".  Was ist die Aktion "aufblühen"? Die Aktion "aufblühen" soll Unternehmerinnern und Unternehmern den Neustart nach dem Lockdown vereinfachen. Mit einer 1+1 Gratis-Aktion...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen