Halbzeitbesuch beim Ferienbetreuungsangebot im NÖ Landhaus

Landesrätin Barbara Schwarz mit Unterstützern und Sponsoren beim Besuch der Ferienbetreuungsaktion im NÖ Landhaus
  • Landesrätin Barbara Schwarz mit Unterstützern und Sponsoren beim Besuch der Ferienbetreuungsaktion im NÖ Landhaus
  • Foto: NLK Reinberger
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (red). Der gewerkschaftliche Betriebsausschuss beim Amt der NÖ Landesregierung bietet mit Unterstützung durch Familienlandesrätin Barbara Schwarz auch in diesem Sommer wieder Kinderferienbetreuung im NÖ Landhaus an. Der Verein Family Business führt die Ferienbetreuung durch und bietet den Kindern ein erlebnisreiches Betreuungsprogramm. Die Hälfte der vier insgesamt vier Wochen Betreuungszeit wurde bereits gemeinsam erlebt und diesen Anlass nutzten nun Sponsoren und Unterstützer der Ferienaktion gemeinsam mit Landesrätin Schwarz um sich persönlich bei einem Besuch vom Angebot in St. Pölten zu überzeugen.

Kinder in liebevoller Betreuung

„Insgesamt 162 Kinder verbringen heuer wieder vier Wochen bei der Ferienbetreuung des NÖ Landhauses. Wir haben in Niederösterreich mit den im letzten Jahr erneuerten Förderrichtlinien zur Ferienbetreuung auch für Gemeinden und Vereine bezüglich Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen großen Schritt vorwärts gemacht, um Angebote dort entstehen zu lassen, wo Bedarf gegeben ist. Damit wollen wir auch gezielt unsere berufstätigen und vor allem alleinerziehenden Eltern entlasten, denn sie wissen ihre Kinder in professioneller und liebevoller Betreuung", so Familien-Landesrätin Barbara Schwarz beim Besuch der Ferienbetreuung des NÖ Landhauses.

Gemeinsame Aktivitäten

Die ersten zwei Wochen sind für die Kinder und Betreuerinnen bei zahlreichen Aktivitäten bereits wie im Flug vergangen, zum Beispiel beim Besuch im Purkersdorfer Naturpark und im Technischen Museum. Zu Besuch war außerdem die Rettung mit Rettungsauto und bei Marktbesuchen am St. Pöltner Wochenmarkt wurden Obst und Gemüse bestimmt, eingekauft und gleich verarbeitet. In den nächsten zwei Wochen stehen noch Ausflüge zu Aigner´s Falkenhof, zu Sonnentor, zur Polizei und Feuerwehr am Programm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen