St. Pölten
Hype um den Super Bowl

Christopher Franke, Spieler und General Manager der Invaders.
2Bilder
  • Christopher Franke, Spieler und General Manager der Invaders.
  • Foto: Invaders
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Zum großen Finale des Super Bowl steigt am 3. Februar die Party im Hollywood Megaplex in St. Pölten.

ST. PÖLTEN (pw). Bei der Invaders Super Bowl-Party im Hollywood Megaplex in St. Pölten dreht sich am 3. Februar alles um das lederne Ei. Football steht derzeit hoch im Kurs und gehört zu einer der aufstrebenden Sportarten in Österreich. In der Nacht von 3. auf 4. Februar werden die zwei besten Teams der NFL im Mercedes-Benz-Stadium in Atlanta, Georgia, um die begehrte Vince Lombardi Trophy kämpfen. Ab 22 Uhr können sich Fans im Megaplex St. Pölten mit Vorberichterstattung auf die sportliche Party des Jahres einstimmen, bevor es ab ein Uhr Früh so richtig zur Sache geht. Beim Spiel der Los Angeles Rams gegen die New England Patriots steht heuer ein wirklicher Underdog im Finale der NFL.

Besucherrekord erwartet

"Ich freue mich sehr auf den Abend, wenn die Football-Gesellschaft in St. Pölten zusammenrückt. Mein persönliches Highlight ist der IMAX-Kinosaal mit optimaler Bild- und Tonqualität", freut sich Patrick Sperl von den Invaders. Auf die Besucher warten Burger und Fingerfood, eine Playstation-Station, Gewinnspiele und ganz viel "American Feeling". "Im Kinosaal läuft der Originalton, im Außenbereich gibt es Fernseher mit deutscher Berichterstattung. Wir erwarten einen größeren Zustrom. Letztes Jahr hatten wir 150 Besucher, heuer hoffen wir, dass 200 Fans kommen. Das Platzangebot ist gegeben", erklärt Sperl. Nach Justin Timberlake im Vorjahr wird heuer "Maroon 5" für die Show in der Halbzeitpause sorgen.

Super Bowl Party in St. Pölten

Am 3. Februar ab 22 Uhr steigt im Hollywood Megaplex in St. Pölten die Super Bowl Party – mit Live-Übertragung ab ein Uhr Früh.

Christopher Franke, Spieler und General Manager der Invaders.
Bei der Super Bowl-Party im Hollywood Megaplex in St. Pölten kommen die Fans voll auf ihre Kosten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen