Kinder in Not: Caritas und Pastorale Dienste hoffen auf 200.000 Euro

Mit einer gemeinsamen Kampagne wollen Caritas und Pastorale Dienste der Diözese St. Pölten wirksam gegen die Kinderarmut in Osteuropa auftreten: Zamira Muca (Straßenkinderzentrum Haus EDEN), Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck und Sepp Winklmayr (Direkto
2Bilder
  • Mit einer gemeinsamen Kampagne wollen Caritas und Pastorale Dienste der Diözese St. Pölten wirksam gegen die Kinderarmut in Osteuropa auftreten: Zamira Muca (Straßenkinderzentrum Haus EDEN), Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck und Sepp Winklmayr (Direkto
  • hochgeladen von Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

ST. PÖLTEN (red). "Wenn wir uns nicht um unsere Kinder sorgen, zerstören wir unsere Zukunft", sagte Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck zum Auftakt der Kinderkampagne, mit der Caritas und Pastorale Dienste der Diözese St. Pölten gegen Kinderarmut in Osteuropa auftreten.

Die Caritas finanziert mit den Spenden der Kinderkampagne rund 250 Projekte in Ost- und Südeuropa. Allein in Albanien werden 21 Projekte unterstützt, darunter das Straßenkinderzentrum EDEN in Tirana. Viele Kinder haben dort keinen Zugang zu Bildung, leben auf der Straße und sind Ausbeutung und Willkür schutzlos ausgeliefert. „In unserem Partnerland Albanien lebt jedes vierte Kind in Armut. Eine Armut, die für uns unvorstellbar und kaum vergleichbar ist“, berichtet Lukas Steinwendtner, Leiter der Caritas Auslandshilfe St. Pölten.

Im von der Caritas unterstützten Tageszentrum Haus EDEN werden Kinder aus den Armenvierteln Tiranas tagsüber gefördert und betreut. „Die Kinder bekommen täglich ein warmes Essen, werden medizinisch und psychologisch betreut und auch beim Lernen für die Schule unterstützt. Zurzeit werden 53 Kinder regelmäßig betreut“ so Zamira Muca, Leiterin des Hauses EDEN.

Um weiterin gegen Kinderarmut in Osteuropa auftreten zu können, findet am Sonntag, den 14. Februar in den Kirchen der Diözese eine Kirchensammlung statt. Im vergangenen Jahr erbrachte die Kirchensammlung 91.000 Euro. Auf das Caritas-Konto (siehe unten) wurden im Zuge der Kinderkampagne im Vorjahr 92.000 Euro überwiesen. Insgesamt erhoffen sich Caritas und Pastorale Diense heuer ein Spendenergebnis von 200.000 Euro.

So viel ist Ihre Spende wert

7 Euro: Eine tägliche warme Mahlzeit für ein Kind pro Woche
10 Euro: Tagesbetreuung und Verpflegung für ein Straßenkind pro Woche
20 Euro: Schulsachen: Hefte, Stifte und Bücher für ein Kind

Spendenkonto

Caritas St. Pölten
Raiffeisenbank
IBAN: AT28 3258 5000 0007 6000
BIC: RLNWATWWOBG
Online-Spenden: www.caritas-stpoelten.at/spenden
Kennwort: "Kinder in Not"

Mit einer gemeinsamen Kampagne wollen Caritas und Pastorale Dienste der Diözese St. Pölten wirksam gegen die Kinderarmut in Osteuropa auftreten: Zamira Muca (Straßenkinderzentrum Haus EDEN), Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck und Sepp Winklmayr (Direkto
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen.
5

Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & ein E-Bike gewinnen!

Newsletter abonnieren zahlt sich jetzt wieder doppelt aus. Neben den wichtigsten Nachrichten, verlosen wir unter allen aufrechten Newsletter-Abonnenten ein E-Bike "KTM Macina Style 620" im Wert von 3.699€ von Fahrrad Denk aus Wilhelmsburg!  Zum GewinnDein Hobby ist das Fahrradfahren, aber dein altes Fahrrad hast du so sehr geliebt, dass es bald auseinander fallen wird? Dann mach' unbedingt bei unserem Newsletter-Gewinnspiel mit. Denn wir verlosen ein nigelnagelneues E-Bike Modell: "KTM Macina...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen