Märchenballett: Der kleine Prinz

Mayara Vicoso (die Schlange), Gabriel Matheo (der kleine Prinz), Carol Pitta (die Rose) ind Gala Lara (der Fuchs)
  • Mayara Vicoso (die Schlange), Gabriel Matheo (der kleine Prinz), Carol Pitta (die Rose) ind Gala Lara (der Fuchs)
  • Foto: Wolfgang Mayer
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN.  Die Premiere von "Der kleine Prinz" fand vergangenen Samstag, am 16. Dezember statt. Insgesamt fünf Vorstellungen wurden im Kulturhaus Wagram präsentiert. Mit jeweils 300 Personen pro Aufführung, waren diese ausverkauft. Ein Kunstmärchen für die ganze Familie.

Mit der Sprache des Tanzes dargestellt

Dieses Märchen, frei erzählt nach der Geschichte Antoine de Saint-Exupery, ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant. Im Auge des Betrachters – je nach Lebens- bzw. Altersstufe sind die unterschiedlichsten Botschaften erkennbar. Womit nicht nur eine kulturelle Botschaft übermittelt, sondern auch die ethische Bildung ihre Förderung findet. Der kleine Prinz gilt als literarische Umsetzung des moralischen Denkens und der Welterkenntnis seines Autors. Das Werk ist ein modernes Kunstmärchen und wird als Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit interpretiert. Besucher können an der Seite des tapferen liebevollen Helden, dem kleinen Prinzen der seinen Asteroiden verlassen hat, viele Abenteuer erleben. Unterwegs findet er Freunde, mit denen er über das Erwachsen sein spricht. Über Vertrauen, Zuneigung, Freundschaft und Liebe. Der kleine Prinz will heraus finden, was im Leben wirklich wichtig ist. Nach dem Zitat von Antoine de Saint-Exupery: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. Auf seiner Reise begegnet er Adeligen und Geschäftsmännern. Auf der Erde angekommen, ist seine erste Begegnung eine geheimnisvolle Schlange...
...den Rest dieser poetisch schönen Geschichte wird mit der Sprache des Tanzes dargestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen