max.living präsentiert innovative Wohnungstypen

Mehr an Wohnraum für zwei Personen: max.view-Apartment
4Bilder
  • Mehr an Wohnraum für zwei Personen: max.view-Apartment
  • Foto: CORAG / Foto Huger
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (red). Die Wohnanlage max.living in St. Pölten bietet ein neues Konzept: Für sechs verschiedene Zielgruppen von Mietern wurden sechs hochwertige Wohnungstypen geschaffen. Drei davon können sich angemeldete Besucher nun erstmals als Musterwohnungen ansehen.
max.living bietet 49 hochwertige Mietwohnungen mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis und zusätzlichen Serviceangeboten wie etwa der für alle Mieter nutzbaren Paketbox im Erdgeschoss.

Wohnungstypen für jede Zielgruppe

DI Alexander Budasch, Geschäftsführer von Investor Semper Constantia Immo Invest, erklärt: „Wer im gehobenen Bereich nur Einheitswohnungen bietet und nicht auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Zielgruppen eingeht, verliert möglicherweise potentielle Mieter. Bei max.living haben wir daher sechs verschiedene Zielgruppen definiert und für diese wurden eigene Wohnungstypen geschaffen. „Diese unterschiedlichen Bedürfnisse sind am besten in Person begreifbar – deswegen freut es uns, dass wir ab jetzt drei davon herzeigen können.“

Aus der Bedarfsanalyse wurden die nachfolgenden 6 Wohnungstypen abgeleitet:

  • max.garden für Erholungssuchende: Diese Mieter wünschen sich eine eigene grüne Oase mitten in der Stadt. Ihnen genügt keine Terrasse oder Balkon – zu ihrem Wohngefühl gehört es, selber im Garten Hand anzulegen. max.garden bietet daher neben zwei bis drei Zimmern Gartenflächen von knapp 32 bis 119 Quadratmetern.
  • max.urban für städtisches Wohnen: Sie suchen das urbane Wohngefühl: modern, kompakt, stilvoll. Dieser Wohnungstyp bietet bei knapp 50 Quadratmetern klare Linien und eigene Loggien, die das Gefühl verstärken, mitten drin und trotzdem für sich zu sein.
  • max.family für moderne Familien: Jedes Familienmitglied hat einen eigenen Raum für sich – ein kompakter Grundriss ermöglicht vier Zimmer um das meiste aus 80 Quadratmetern herauszuholen. Eine flexible Raumnutzung bietet viele Vorteile, auch wenn sich die Lebensumstände ändern sollten.
  • max.komfort für Fans des großen Raumgefühls: Zum Unterschied zu max.family, wo es besonders auf die Anzahl der Räume ankommt, geht es bei max.komfort um Platz zum Ausbreiten – egal, ob Gästezimmer, Schrankraum oder Büros - 80 Quadratmeter werden auf drei großzügige Räume aufgeteilt, dazu kommt eine Loggia.
  • max.view für Weitblicker: Eine Wohnung für zwei Personen mit dem Mehr an Wohnraum und besonderen Aussichten bei denen der Blick durch große Glasflächen und den Balkon in Szene gesetzt wird. Die Klimatisierung verhilft zu kühlen Räumen auch im Hochsommer und die Außenjalousie ermöglicht ein Höchstmaß an Privatssphäre.
  • max.sky für die Anspruchsvollsten: Die max.sky-Dachwohnungen sind eine Klasse für sich, was Wohnqualität, Belichtung und Komfort angeht. Die sechs Apartments mit gehobenem Preisniveau bieten drei oder vier lichtdurchflutete Räume mit beeindruckenden Sichtachsen, Extras wie Klimatisierung und elektrische Außenjalousien sowie großzügige Freibereiche auf den Dachterrassen.

Als Musterwohnungen werden die Typen max.view, max.urban und max.family vorgestellt. Ausgestattet werden sie von Homestaging-Expertin Sabrina Stückler vom dänischen Einrichtungsspezialisten BoConcept.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen