Polizei
Messerstecherei in St. Pölten – Ermittlungen wegen Mordversuchs

Nach einer Messerstecherei in St. Pölten laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Zwei Tatverdächtige sind in Haft.
2Bilder
  • Nach einer Messerstecherei in St. Pölten laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Zwei Tatverdächtige sind in Haft.
  • Foto: Petra Weichhart
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Mittwoch Nachmittag wurde ein Mann durch mehrere Messerstiche verletzt. Zwei Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Es wird wegen Mordversuchs ermittelt.

ST. PÖLTEN. "Was ist denn da los?", fragt jemand. "Die haben einen abgestochen", sagt ein Augenzeuge vor Ort. Mittwoch um 14.15 Uhr ist es in der Landeshauptstadt zu einer Messerstecherei gekommen. Bei einer Tankstelle auf der Mariazellerstraße sind drei Personen in Streit geraten. Ein 44-jähriger Österreicher aus St. Pölten  wurde von einem 40-jährigen und einem 41-jährigen türkischen Staatsbürger aus dem Bezirk Lilienfeld mit Faustschlägen zu Boden gestreckt und getreten. Das Opfer flüchtete Richtung Tankstelle, wo er durch mehrere Messerstiche nicht lebensgefährlich verletzt wurde. Der Mann musste mit dem Notarztwagen ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht werden. Sein Gesundheitszustand ist derzeit stabil.
"Es war zufällig gerade eine Krankenschwester vom Spital vor Ort, um zu tanken. Sie hat dann gleich Erste Hilfe geleistet und Polizei und Rettung verständigt. Sie hat uns um Verbandszeug gebeten", so eine Zeugin zu den Bezirksblättern.

Tatverdächtige in Haft

"Die Täter sind geflüchtet. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte das Fahrzeug in Wilhelmsburg gestoppt werden. Die beiden Insassen, zwei 40-jährige türkische Staatsbürger, wurden festgenommen. Die Tatwaffe – ein Messer – konnte im Auto sichergestellt werden", erklärt Raimund Schwaigerlehner von der Landespolizeidirektion NÖ. Die Einvernahmen dauern noch an.

Lesen Sie dazu auch: Gewaltdelikte nehmen zu

Nach einer Messerstecherei in St. Pölten laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Zwei Tatverdächtige sind in Haft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen