St. Pölten
Neue Stadtverwaltung setzt auf Bürgernähe

Neue Verwaltung: Matthias Stadler, Thomas Dewina (Mi.) unter anderen mit Martin Koutny, Alfred Kellner, Michael Koppensteiner.
  • Neue Verwaltung: Matthias Stadler, Thomas Dewina (Mi.) unter anderen mit Martin Koutny, Alfred Kellner, Michael Koppensteiner.
  • Foto: Petra Weichhart
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Ein neues "Bürgerhaus" soll als Servicestelle für alle Dienstleistungen entstehen – einzigartig in Österreich.

ST. PÖLTEN (pw). Das Magistrat St. Pölten wappnet sich für künftige Aufgaben. Rechtzeitig vor einer möglichen Kulturhauptstadt 2024 wurden die Weichen für eine neue Verwaltung der Landeshauptstadt gestellt. Künftig sollen vier "Departments" mit eigenverantwortlichen "Anwälten" der Stadt installiert werden. Den Kernbereich bildet dabei das neue "Bürgerhaus". Nach deutschem Vorbild soll hier eine einzigartige Servicestelle für die Bevölkerung entstehen. "Wir wollen übergreifend und interdisziplinär arbeiten", erklärt Bürgermeister Matthias Stadler. Damit soll ein "von Amt-zu-Amt-Rennen" der Geschichte angehören. Das künftige Motto lautet: "Service in allen Lebenslagen". Das Bürgerhaus wird zum Zentrum für sämtliche Dienstleistungen, die von der Stadt an die Bürger, Touristen und Wirtschaftstreibenden erbracht werden. Dabei wird auch auf Barrierefreiheit geachtet. Im Zuge der Umstrukturierung der Stadtverwaltung kommt es zu umfangreichen Postenrochaden.

"Mehr als die Hälfte der Führungsmannschaft tritt in den nächsten Jahren in den Ruhestand über", so der Stadtchef.

Da gelte es Organisationsstrukturen zu optimieren. Aufgrund der Kulturhauptstadt 2024 vermehrt in den Fokus rückt Alfred Kellner, bisheriger Direktor der Musikschule St. Pölten. Er leitet künftig die Abteilung "Kunst und Bildung". Ebenso Jens de Buck als Leiter der "Stadt- und Verkehrsplanung, öffentlicher Raum".

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Gustav Gustenau bei den letzten Vorbereitungen für Olympia.
Video 4

Olympia Niederösterreich
Olympia-Studio am 31.07.2021 (+Video!)

Warum heute unsere stellvertretende Chefredakteurin Karin Zeiler die Moderation übernimmt, wo Werner Schrittwieser ist, wie man einen Eiskaffee auf Japanisch bestellt und wie es unserem NÖ Marathon-Läufer Lemawork Ketema geht – all' das erfährst du in der heutigen Ausgabe unseres Olympia-Studios! Hier gibt's die ganze Show Mehr zu Olympia 2020 findest du unter meinbezirk.at/olympia-niederösterreich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen