Fachkräfte
Neuer ÖBB-Bildungscampus in St. Pölten

ÖBB-Lehrlingsoffensive: Bürgermeister Matthias Stadler und ÖBB-Vorstandsdirektorin Silvia Angelo.
3Bilder
  • ÖBB-Lehrlingsoffensive: Bürgermeister Matthias Stadler und ÖBB-Vorstandsdirektorin Silvia Angelo.
  • Foto: Christian Zenger
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Die ÖBB investieren 80 Millionen Euro in Aus- und Fortbildungseinrichtungen samt neuem Lehrlingsheim.

ST. PÖLTEN (pw). Die Weichen für die Zukunft wurden gestellt. Mit dem Neubau der Weststrecke von St. Pölten nach Wien wurde ein Erfolgsprodukt geschaffen. Jetzt folgt der nächste Schritt. Die ÖBB bauen um 80 Millionen Euro einen neuen Bildungscampus und ein neues Lehrlingsheim in der Landeshauptstadt.
Die ÖBB stehen vor einem großen Wandel. In den nächsten Jahren werden rund 10.000 neue Mitarbeiter benötigt. In Zeiten des Fachkräftemangels wird dabei großer Wert auf geschulte Arbeitskräfte gelegt. "Wir haben in den letzten Jahren viel in das System investiert, für moderne Bahnhöfe und moderne Strecken. Doch es braucht auch top-ausgebildete Arbeitskräfte", erklärt ÖBB-Vorstandsdirektorin Silvia Angelo. Die ÖBB sind mit 1900 Lehrlingen der größte technische Ausbilder in Österreich. "Das ist auch wichtig, um die spezifischen Bereiche auszubilden. Denn unser hoher Qualitätsanspruch ist ein Versprechen an die Kunden", so Angelo.

Bildungsstadt St. Pölten

"Unternehmen, die selbst ausbilden, werden in Zukunft die Nase vorne haben", erklärt Bürgermeister Matthias Stadler. Er freut sich über die Entscheidung für einen Bildungscampus samt Lehrlingsheim am Standort St. Pölten. "Der ÖBB-Campus ist ein wichtiger Mosaikstein für unsere Bildungsstadt", so das Stadtoberhaupt.

Zeitplan

Die Vorbereitungen für den Bildungscampus starten im Mai, Baubeginn ist im Oktober, mit einer Fertigstellung wird im Mai 2021 gerechnet. Es entstehen 30 Seminarräume, Lehrstellwerke, Modell- und Simulationsanlagen. Im neuen Bildungscampus werden künftig vor allem bahnspezifische Berufe - wie Fahrdienstleiter, Verschieber, Triebfahrzeugführer oder Signaltechniker - ausgebildet.
Von Juni 2019 bis Juni 2020 soll auch das neue Lehrlingsheim mit 12 Doppelzimmern entstehen. Außerdem soll im Zuge der Baumaßnahmen auch der umliegende ÖBB-Wohnungsbestand attraktiver gestaltet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen