Neues Programm
Nina Hartmann geht auch in St. Pölten den "lauten" Weg

Nina Hartmann stattet St. Pölten einen lauten Besuch ab.
  • Nina Hartmann stattet St. Pölten einen lauten Besuch ab.
  • Foto: L. Casanova
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Nina Hartmann präsentiert ihr neues Kabarettprogramm in der Landeshauptstadt. Einen Abend lang spricht sie dabei kein Wort – sie denkt nur. Das aber laut.

ST. PÖLTEN (pw). Am 25. Oktober präsentiert Nina Hartmann ihr viertes Kabarettprogramm "LAUT" in der Arbeiterkammer St. Pölten. Im Interview mit den Bezirksblättern zeigt sie sich auch leise.

BEZIRKSBLÄTTER: Was erwartet das Publikum?
Nina Hartmann: Wie der Titel schon sagt: Es wird laut, und zwar wirklich. Weil ich laut bin, so ist mein Wesen. Ich habe meine Mutter mal gefragt, wie es ohne mich war. Ihre Antwort: Ruhiger.

Wie ist das neue Programm entstanden?
Ich schreibe auf, was mich beschäftigt. Ich beobachte und erlebe. Es sind autobiografische Dinge, die für das Kabarett erhöht oder überspitzt werden. Es ist ein Prozess: Man hat eine Richtung und dann kommen einem ständig Sachen dazu unter.

Muss man laut sein, um etwas zu erreichen?
Nein. Das ist auch von der Situation abhängig. Manchmal muss man Dinge laut aussprechen. Ein Schweigen ist aber oft stärker und damit auch lauter.
Wie sehen Sie die MeToo-Debatte? Muss man da laut sein?
Wenn man das erlebt hat, soll man es lautstark kundtun und die Verantwortlichen dafür belangen. Die Debatte ist schwierig, da die Situation oft unklar ist. Man muss unterscheiden zwischen einem Verbrechen – sexuellem Missbrauch – und einem ungeschickten Flirtversuch.

Karten: AK-Mitglieder zahlen 21 Euro, Schüler/Studenten 15 Euro.

Autor:

Petra Weichhart aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.