Prandtauerstraße wird zur Baustelle

Die Prandtauerstraße muss für die Neuverelgung der Einbauten ab 18. Juni 2018 bis voraussichtlich November 2018 gesperrt werden.
  • Die Prandtauerstraße muss für die Neuverelgung der Einbauten ab 18. Juni 2018 bis voraussichtlich November 2018 gesperrt werden.
  • Foto: Josef Vorlaufer
  • hochgeladen von Petra Weichhart

ST. PÖLTEN (pa). Aufgrund von Aufgrabungsarbeiten für die Sanierung des Hauptkanals, die Neuverlegung diverser Leitungen sowie die Herstellung neuer Hausanschlussleitungen muss die Prandtauerstraße ab 18. Juni bis November für den Verkehr gesperrt werden. Die Einbahnführung in der Linzer Straße wird in der Zeit zwischen der Schneckgasse und der Prandtauerstraße aufgehoben.
Von der Sperre der Prandtauerstraße betroffen sind auch die Bus-Linien 1, 3, 5, 9 und 12. Hier erfolgt ein Umleitung über die Julius Raab-Promenade zum Bahnhof. Die Haltestellen „Schneckgasse“ und „Rathaus“ werden aufgelassen. Stattdessen können die Einstiegsstellen „Linzer Tor“ und „Aquacity“ benützt werden.

Zufahrt zum Rathausplatz

Von 18. Juni bis Mitte August kann die Belieferung der Geschäfte am Rathausplatz von der Julius Raab-Promenade – Heitzlergasse – Roßmarkt – Heßstraße (Einbahn wird aufgehoben) zum Rathausplatz erfolgen. Ab etwa Mitte August ist die Zufahrt zum Rathausplatz über folgende Wege möglich: Julius Raab-Promenade – Heitzlergasse – Rathausplatz Nord; Julius Raab-Promenade – Brunngasse – Franziskanergasse – Rathausplatz Nord; Neugebäudeplatz – Wiener Straße – Rathausgasse – Rathausplatz Süd.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen