Alexander Schneller
Sein Herz schlägt für den Zirkus

Zirkusdirektor Alexander Schneller mit Pony Anton.
4Bilder
  • Zirkusdirektor Alexander Schneller mit Pony Anton.
  • Foto: Petra Weichhart
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Zirkusdirektor Alexander Schneller und die Bezirksblätter laden Leser zur exklusiven Vorstellung in den "Cirkus Pikard".

ST. PÖLTEN (pw). Neun Monate im Jahr sind sie unterwegs. Das muss man wirklich wollen, denn nur dann macht es Spaß. Er ist dafür geboren. Die Rede ist von Alexander Schneller – Direktor des niederösterreichischen "Cirkus Pikard". Das Familienunternehmen macht derzeit Station in St. Pölten. Noch bis 30. Juni kann hier Groß und Klein Zirkusluft schnuppern. Von der jüngsten Tuch-Akrobatin Gloria, über die beste "Schlangenfrau" bis hin zum besten Jongleur aus der Schweiz. Das Programm lässt nicht nur Kinderaugen leuchten. "Der Zirkus ist die beste Schule fürs Leben", erklärt Schneller, "Die Aufgabe als Zirkusdirektor vereint alle Berufe in einem. Vom Unterrichten, über Reparaturen, Licht- und Tontechnik, oder auch als Psychologe." Er kann sich keine andere Tätigkeit vorstellen.

Herzenssache

Alexander Schneller ist mit Herzblut dabei, und das spürt man auch. "Wir werden jedes Jahr erfolgreicher." Seine Devise: "Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach." Um am Ball zu bleiben, wird viel getan. Der "Cirkus Pikard" ist bei den Niederösterreichischen Kindersommerspielen, zahlreichen Charity-Events (wie kürzlich für die Brustkrebshilfe), oder mit dem Unternehmerzirkus vertreten. "Auch beim Programm geben wir alles, um mit dem Tempo eines Zirkus im Jahr 2019 mitzuhalten." Sein Ausgleich: "Ich schlafe gerne, denn ich bin chronisch müde." Kein Wunder bei dem Engagement.

Leser-Zirkus

Wir verlosen 300 Karten für eine exklusive Vorstellung am 23. Juni um 10.30 Uhr. Anmeldungen: circus@bezirksblaetter.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen