Covid-19
St. Pölten bleibt orange

Landeshauptstadt bleibt orange.
  • Landeshauptstadt bleibt orange.
  • Foto: Screenshot: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
  • hochgeladen von Karin Zeiler

+++Update: 14.10.20+++

Hier die aktuellen Zahlen - Mittwoch Abend, 14.10.20:
Neue pos. Fälle: 14
Aktuell pos.: 117
Genesen neu: 5

Es wurden 80 Bescheide erlassen.

Hier geht's zur Niederösterreich-Übersicht

Überblick der Infizierten auf einer Karte von Niederösterreich

+++Update: 9. Oktopber+++

Mit Stand vom 9. Oktober ist St. Pölten-Stadt weiterhin orange. Bürgermeister Matthias Stadler dazu:

„Die Entscheidung ist zu begrüßen. Dennoch appelliere ich an uns alle. Die Situation ist ernst! Nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen wahr, damit sich die Lage auch in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht bald wieder entspannt.“

Hier die aktuellen Zahlen (Donnerstag Abend, 08.10.20):
Neue pos. Fälle: 20
Aktuell pos.: 89
Genesen neu: 11

Es wurden 135 Bescheide erlassen.

+++2. Oktober 2020+++

St. Pölten ist orange

Die Landeshauptstadt von Niederösterreich ist auf der Corona-Ampel auf orange gesprungen, das Umland ist gelb. 

ST. PÖLTEN. Mit Stand Donnerstag Abend (01.10.20) gab es in St. Pölten 59 aktuelle Covid-19 Fälle. Die von der Bundesregierung eingesetzte Ampel-Kommission hat daher beschlossen, auch die Ampel für St. Pölten auf orange zu schalten.
Bürgermeister Matthias Stadler dazu:

„Dass die Ampel irgendwann auf ‚Orange‘ umschlagen wird, kommt für uns nicht überraschend. Das ist der Preis, den wir als zentral gelegene Schul- und Landeshauptstadt zu zahlen haben."

Hier die aktuellen Zahlen (Donnerstag Abend, 01.10.20):
Neue pos. Fälle: 5
Aktuell pos.: 59
Genesen neu: 1
Verst. Insges.: 3
Es wurden 48 Bescheide erlassen.

Führungsstab wurde einberufen

Schon mit Einführung der Corona-Ampel wurde der behördliche Führungsstab der Landeshauptstadt St. Pölten durch Bürgermeister Matthias Stadler einberufen. Bereits über die Sommermonate wurde magistratsintern zusätzlich eine Task-Force gegründet. Dieses Team ist ausschließlich für die Bearbeitung von COVID-19 Fällen – sowohl positiven als auch Verdachtsfällen – zuständig. Das sind über 30 freiwillige, erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Magistratsbereichen, die im Falle eines Clusters oder allgemein markanten Anstieges die Personen-Kontakt-Nachverfolgung für das Gesundheitsamt durchführen und Bescheide ausstellen.
Durch die Erfahrung aus der ersten Welle kann umgehend wieder auf Schichtbetrieb umgestellt werden. Die Pläne liegen vor, aktuell besteht jedoch keine Veranlassung.

Ampelschaltung bringt weitere Einschränkungen

Die mit der Schaltung auf orange einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens ergeben sich aus den unter corona-ampel.gv.at angeführten Maßnahmen und aus den voraussichtlich ab Montag in Niederösterreich geltenden zusätzlichen Maßnahmen, die hier einfach erklärt werden.

Geplante Maßnahmen lt. Bundesministerium für NÖ:
Per 5.10.2020 sind für Bezirke in der Ampelfarbe Orange Beschränkungen von Besucherinnen- und Besucherzahlen bei Events, kein Publikum bei Sportveranstaltungen (ausgenommen Angehörige bei Amateurspielen und Bundesliga), Registrierungspflicht in der Gastronomie sowie stärkere Sicherheitsmaßnahmen in Kindergärten geplant. Darüber hinaus soll für Bezirke in der Ampelfarbe Rot die Sperrstunde auf 22 Uhr vorverlegt werden sowie ein eingeschränkter Betrieb für Kindergärten und restriktivere Regeln in Kliniken, Rehaeinrichtungen und Kuranstalten vorgesehen sein.

Hier geht's zur Corona-Ampel.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sarah Fischer und ihr Vater Ewald haben sich gut in Tokio eingelebt.
Video 2

Olympia NÖ
Bettencheck & Gefühls-Achterbahn: Olympia-Show vom 30.07.2021

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte Gewichtheberin Sarah Fischer. Vater Ewald Fischer gibt uns nun einen exklusiven Einblick in die Gefühlslage seiner Tochter. Und der große Bettencheck im olympischen Dorf in Tokio. Exklusive Infos dazu und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Die stärkste Frau Österreichs aus Rohrendorf bei Krems sprang im letzten Moment auf den Olypmia-Zug auf. Plötzlich kam ein positiver Coronatest dazwischen und die 20-Jährige musste erneut um...



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen