St. Pölten: Schwerer Unfall auf der Autobahn

4Bilder

ST. PÖLTEN. In den Morgenstunden des 6. Juni kam es auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien zu einem schweren Verkehrsunfall. Sofort rückte die Stadtfeuerwehr zu dem "Verkehrsunfall mit vermutlicher eingeklemmter Person" aus.
Bei der Anfahrt wurde festgestellt, dass es sich um einen Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem LKW handelte - ein PKW war mit großer Wucht auf das Heck eines LKW aufgefahren. Die Autobahn in Fahrtrichtung Wien musste für etwa eine halbe Stunde zur Gänze gesperrt werden, ein kilometerlanger Stau war die Folge.
Entgegen ersten Informationen wurden keine Personen eingeklemmt. Bei dem Unfall wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr St. Pölten-Stadt unterstützen die Rettung bei der Versorgung der Verletzten und führten schließlich die Bergung des verunfallten PKW durch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen