Bezirk St. Pölten
Tour durch den Bezirk – Erfolge gehören gefeiert

Lokalaugenschein: Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (2. v. li.) bei der Fischer-Entsorgung in Wilhelmsburg.
  • Lokalaugenschein: Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (2. v. li.) bei der Fischer-Entsorgung in Wilhelmsburg.
  • Foto: Petra Weichhart
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Hohe Patientenzufriedenheit im Uniklinikum St. Pölten und Investitionen in den Hochwasserschutz.

BEZIRK ST. PÖLTEN (pw). Auf Tour durch die Region begab sich kürzlich Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf im Bezirk St. Pölten. Dabei galt es in erster Linie, Erfolge zu feiern.

"Die Kliniken bedeuten eine immense Wertschöpfung. In St. Pölten liegt diese, laut Haber-Studie, bei 505 Millionen Euro jährlich", freut sich Pernkopf.

Auch die hohe Patientenzufriedenheit im Universitätsklinikum St. Pölten mit 93 Prozent gibt Anlass zur Freude. Die laufenden Investitionen in der Höhe von 510 Millionen Euro in den Neubau der Häuser C und D würden sich somit lohnen. Durch den Standort werden insgesamt 8.350 Arbeitsplätze gesichert. Doch auch in Sachen Hochwasserschutz konnten seit dem Jahr 2002 in 300 Gemeinden insgesamt 550 Projekte umgesetzt werden. Im Bezirk St. Pölten waren es seit 2015 insgesamt 18 Projekte mit einer Investitionssumme von 17,4 Millionen Euro. Derzeit befinden sich neun Projekte in Bau, so etwa Kirschnerwaldbach in Neulengbach mit Errichtungskosten von 1,3 Millionen Euro.

"Es ist gewaltig, was sich in diesem Bereich tut", stellt der Landesrat fest.

Im Bereich der Landwirtschaft verzeichnet der Bezirk auf einer Fläche von 41.000 Hektar 2.260 Betriebe (13 Prozent davon Bio). Die Bauern zählen zu den größten privaten Investoren.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sarah Fischer und ihr Vater Ewald haben sich gut in Tokio eingelebt.
Video 2

Olympia NÖ
Bettencheck & Gefühls-Achterbahn: Olympia-Show vom 30.07.2021

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte Gewichtheberin Sarah Fischer. Vater Ewald Fischer gibt uns nun einen exklusiven Einblick in die Gefühlslage seiner Tochter. Und der große Bettencheck im olympischen Dorf in Tokio. Exklusive Infos dazu und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Die stärkste Frau Österreichs aus Rohrendorf bei Krems sprang im letzten Moment auf den Olypmia-Zug auf. Plötzlich kam ein positiver Coronatest dazwischen und die 20-Jährige musste erneut um...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen