Transgourmet und Privatbrauerei Egger bauen Zusammenarbeit aus

Franz Stummer, Gastronomie/Verkaufsleiter Österreich, Privatbrauerei Egger, Bernhard Prosser, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Egger,
Thomas Panholzer, Geschäftsführer Transgourmet Österreich und Gerald Santer, Geschäftsfeldleitung TRINKWERK
  • Franz Stummer, Gastronomie/Verkaufsleiter Österreich, Privatbrauerei Egger, Bernhard Prosser, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Egger,
    Thomas Panholzer, Geschäftsführer Transgourmet Österreich und Gerald Santer, Geschäftsfeldleitung TRINKWERK
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bianca Werilly

UNTERRADLBERG (red). Transgourmet Österreich, heimische Nummer 1 im Gastronomie-Großhandel, und die Privatbrauerei Egger mit Sitz in Niederösterreich intensivieren ihre Zusammenarbeit und gehen eine Vertriebs-Partnerschaft ein: Ab Februar 2018 ist Egger auch in Gastro-Gebinden wie Fass und Container in allen acht Transgourmet Standorten sowie vier mein c+c Märkten erhältlich. Darüber hinaus bietet Transgourmet als Komplettanbieter auch Schankanlagen und Schankservice an.
"Bier ist in der Gastronomie ein Wachstumsmarkt, auf dem sich viel tut. Der Trend geht klar in Richtung gezapftes Bier, immer mehr Gastwirte haben mehrere unterschiedliche Fassbiere auf ihrer Getränkekarte. Durch unsere Kooperation mit der Privatbrauerei Egger können wir den Gastronomen in ganz Österreich ein weiteres Markenbier anbieten, das von Kunden stark nachgefragt wird", weiß Transgourmet Österreich Geschäftsführer Thomas Panholzer.
Bislang war Egger vorrangig im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich, nun möchte Bernhard Prosser, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei Egger, seine Marke auch in der Gastronomie verstärkt positionieren: "Egger schmeckt jährlich rund 500.000 österreichischen KonsumentInnen, diesen Erfolg wollen wir in die Gastronomie tragen. Mit Transgourmet haben wir dafür den optimalen österreichweiten Partner gefunden."

Größeres Sortiment für Gastronomen

Die Vertriebskooperation umfasst drei verschiedene Egger Fassbier- und Radler-Produkte sowie Flaschenbiere in Einweg- und Mehrwegverpackungen. Gastronomen können damit auf ein noch größeres Sortiment an mehrfach ausgezeichneten Bieren aus dem Hause Egger zurückgreifen. Verkaufsfördernde Beigaben wie Gläser, Schanksäulen, Streuartikel und Werbematerialien sowie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis werden den "Gastronomen schmecken", sind die Partner Transgourmet und Egger überzeugt. Darüber hinaus hat Transgourmet über seinen Getränkefachgroßhandel Trinkwerk auch die komplette Schanktechnik in seinem Sortiment: Planung, Finanzierung sowie Montage und Service von klassischen Bierzapfanlagen bis hin zu umfangreichen Computerschanksystemen werden angeboten, wobei hauseigene Profis für reibungslosen Ablauf sorgen.

Nachhaltigkeit als Herzensanliegen

Durch die Partnerschaft der beiden Unternehmen soll der Bierabsatz bei Transgourmet signifikant gesteigert werden. "Durch permanentes Wachstum und Engagement sowie Investition wird Transgourmet mit Trinkwerk zum größten Getränkefachgroßhändler für die Gastronomie. Im Bereich Bier sehen wir noch Potenzial und möchten uns künftig in dieser Warengruppe – ähnlich wie es uns bei Wein schon gelungen ist – noch stärker etablieren", so Panholzer.
Die im österreichischen Familienbesitz befindliche Privatbrauerei Egger ist dazu der optimale Partner für Transgourmet. Denn das Unternehmen ist "auf dem besten Wege, Österreichs größte Privatbrauerei zu werden" und hat in den letzten Jahren mehr als 50 Millionen Euro in die Brauerei investiert und sie damit zu einer der modernsten in Europa gemacht und damit für weiteres Wachstum perfekt gerüstet.
Wesentlich ist, dass die beiden Unternehmen in ihrem Geschäftszugang übereinstimmen: So betrachten beide das Thema Nachhaltigkeit als Herzensanliegen, und dass Egger seit dem Vorjahr klimaneutral produziert war ein wichtiger Aspekt in der Zusammenarbeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen