St. Pölten
"Waschmänner" duellieren sich im Kampf um den Wäschetrockner

Zwei Männer gerieten im Streit um einen Wäschetrockner aneinander. Die Polizei musste einschreiten.
2Bilder
  • Zwei Männer gerieten im Streit um einen Wäschetrockner aneinander. Die Polizei musste einschreiten.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Bitte hinten anstellen: Ein skurriler Fall von Sachbeschädigung ereignete sich in einem Waschsalon in der Landeshauptstadt. 

ST. PÖLTEN. Der Wunsch nach sauberer Wäsche animierte zwei fleißige "Hausmänner" in St. Pölten dermaßen, dass die Auseinandersetzung schlussendlich in einer Delle im Auto mündete. 
Vor Kurzem betrat ein 42-Jähriger einen Waschsalon in St. Pölten und befüllte den dort befindlichen Wäschtrockner mit seinen Kleidungsstücken. Ein 51-Jähriger, der sich schon im Salon befand, fühlte sich übergangen und versuchte den "Vordrängler" in die Schranken zu weisen und attackiert in verbal. Der 42-Jährige blieb ob des Streitgespräches jedoch unbeeindruckt, startete die Maschine und verließ die Räumlichkeiten Richtung Auto.

Fahrzeug beschädigt

Der Streithansel wollte sich damit aber nicht zufrieden geben, folgte dem jüngeren zu seinem Auto und der Streit eskalierte. Der 51-Jährige entlud seinen Zorn auf das Fahrzeug des 42-Jährigen. Dieser verständigte daraufhin die Polizei. Erst einige Zeit später wurde eine Delle am PKW entdeckt.

Zwei Männer gerieten im Streit um einen Wäschetrockner aneinander. Die Polizei musste einschreiten.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Viktoria Wolffhardt freut sich nach zweimaliger Qualifikation nun auf ihren Einsatz bei den Olympischen Spielen.
5

Näher dran an Olympia
Niederösterreicher sind voll im ‚Olympia-Fieber‘

Der Countdown läuft und 15 niederösterreichische Sportler fiebern bereits ihren Einsätzen bei den Olympischen Spielen von 23. Juli bis 8. August 2021 entgegen. NÖ. Die Tullnerin Viktoria Wolffhardt bringt mit ihren erst 26 Jahren jede Menge internationale Erfahrung mit. Bereits 2010 sicherte sie sich die Kanutin die Bronzemedaille bei den Olympischen Jugendspielen in Singapur. Den bisher größten Erfolg ihrer Karriere feierte Viki im Juni 208 mit dem Europameistertitel im Canadier. „Es war ein...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen