St. Pölten - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Bürgermeister Stadler vor dem Betriebsgebiet Ratzersdorf

SPÖ Stadler
Konkrete Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit gefordert

Mit über 500.000 Arbeitslosen in Österreich wurde ein Rekordwert erreicht. Obwohl die Pandemie mittlerweile fast ein Jahr dauert fehlen konkrete Maßnahmen um der Arbeitslosigkeit Herr zu werden kritisiert Bürgermeister Stadler. ST. PÖLTEN (pa). „Durch die Pandemie wurden Existenzen zerstört. Dafür kann niemand was. Aber es ist die Aufgabe der Politik dafür Sorge zu tragen, dass diese Menschen, die jetzt ihren Job verloren haben und vor den Trümmern ihrer Existenz stehen, möglichst rasch wieder...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Querghi Cheyma, Markus Hippmann, Volkan Tembel

SPÖ Sektion 10
Begrünung Bushaltestellen gefordert

Markus Hippmann, Obmann der SPÖ Sektion 10 fordert, wie man es auch schon aus anderen Städten kennt „Grüne“ Bushaltestellen für St. Pölten. ST. PÖLTEN (pa). Buswartehäuschen eignen sich perfekt für kleine Grünoasen. Ob via Bienengräser auf dem Dach, oder gleich über Blumentröge mit Kletterpflanzen welche die Bushaltestelle „einnehmen“ können. Eine grüne Handschrift macht jede Haltestelle annehmlicher und im Grünen lässt es sich entspannter warten. Abgesehen vom Wohlfühlfaktor bekämpfen diese...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
 Edith Kollermann beim Besuch in einer Hausarztpraxis.

NEOS
Mehr Tempo bei Impfung des niedergelassenes Bereichs

Kollermann: „Fällt eine Hausärztin oder eine Hausarzt aus, hat das schwerwiegende Folgen für eine gesamte Region.“ ST. PÖLTEN (pa). NEOS-Gesundheitssprecherin Edith Kollermann will den niedergelassenen Bereich bei der Durchimpfung – analog zu Wien – vorziehen. „Dass Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser Vorrang bei der Corona-Impfung haben, ist unbestritten. Unmittelbar danach müssen aber die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sowie das Personal in den Praxen drankommen. Gerade die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Talschluss
Video 20

Urlaub in Österreich
Saalbach Hinterglemm - Home of Lässig

Sommer in Saalbach  Vielfältig - Lässig - AktivAtemberaubende Bergkulissen grüßen in Saalbach Hinterglemm bereits in der Morgensonne und lassen voll Vorfreude den Wanderrucksack schultern. Auf geht's, denn es warten 400 km Wanderwege für entschleunigende Touren und anspruchsvolle Weitwanderungen, beeindruckende Gipfelsiege oder genussvolle Panoramarunden. Sechs Sommerbahnen in Saalbach Hinterglemm ermöglichen einen schnellen Start in den Wandertag und bringen Naturliebhaber direkt hinauf zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gerhard Monitzer
VP-Adl: Rathaus muss Stadtteilen gleiche Aufmerksamkeit wie der Innenstadt widmen

Volkspartei St. Pölten
„Wir alle sind St. Pölten“

Oft hat man das Gefühl, die Aussicht vom Rathausturm endet am Promenadenring“, urteilt St. Pöltens Vizebürgermeister Matthias Adl im Blick auf die Politik der SPÖ-Rathausführung. Die fehlende Infrastruktur im Bereich der Gesundheitsversorgung, der Bildungs-Angebote, der Nahversorgung und vielen weiteren Bereichen seien die besten Belege dafür, so Adl. ST. PÖLTEN (pa). „Egal ob Spratzern oder Radlberg, Stattersdorf oder Waitzendorf, Viehofen oder St. Georgen – alle Stadtteile gemeinsam machen...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Gemeinderatswahl am 24. Jänner in St. Pölten.
3

Grüne St. Pölten
„Wir laufen um jede Stimme“

Die Grünen St. Pölten wollen jeden Tag bis zur Wahl nutzen, um die Menschen von Themen wie Klimaschutz, nachhaltigem Wohnbau, Transparenz und der Mobilitätswende zu überzeugen. Dabei setzten sie auf persönliches Engagement. In etwas mehr als einer Woche findet die Gemeinderatswahl in St. Pölten statt. Die Grünen gehen mit 43 Kandidatinnen und Kandidaten und Christina Engel-Unterberger als Spitzenkandidatin ins Rennen. „Wir haben ein buntes Team mit top motivierten Leuten, die St. Pölten...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Beim Wahlkartenbüro am Rathausplatz kann man bis 22. Jänner seine Stimme für die Gemeinderatswahl am 24. Jänner abgeben.

St. Pölten
Wahlkartenbüro erfreut sich großer Beliebtheit

Noch bis 22. Jänner gibt es die Möglichkeit des „Vorwählens“ für die St. Pöltner Gemeinderatswahl (24. Jänner 2021) beim Wahlkartenbüro vor dem Rathaus. Bis jetzt wurden bereits rund 9.000 Wahlkarten ausgegeben oder verschickt. ST. PÖLTEN (pa). Um die Wahl in Zeiten der Pandemie so sicher wie möglich zu gestalten, wurden vor dem Rathaus zwei Container aufgestellt, die eine schnelle und sichere Wahl in der frischen Luft ermöglichen. Beim Wahlkartenbüro am Rathausplatz kann bis 22. Jänner 2021...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Vorne beginnend: Dietmar Fenz, Claudia Gutlederer, FSG NÖ Vors. BR Rene Pfister, FSG NÖ Geschäftsführer Christian Farthofer, AKNÖ Präsident ÖGB NÖ Vors. Markus Wieser, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, LAbg. Kathrin Schindele, ÖGB Vors. Franz Raidl, Sabine Taborsky, Walter Hobiger
2. Reihe: Robert Rosenthaler, Ali Firat, Susanna Haiderer, FSG Vors. Siegfried Schuster, Michael Pieber, Karin Gaderer, Jürgen Kremsner, Monika Kellner, Hans-Joachim Haiderer
3. Reihe: Natascha Hauser, Robert Walchhofer, Marie-Theres Amler, Harald Stöckl, Katharina Hobiger, Mario Cicek, Romina Feiller,
4. Reihe: FSG Sekretär Franz Redl, AKNÖ Bezirkstellenleiter Andreas Windl, Verena Silgener, Jochen Witt, Nicole Schmaldienst, Christoph Kunz, Rudolf Grill, Matthias Withalm

St. Pölten
FSG unterstützt Bürgermeister Stadler

Bürgermeister Matthias Stadler mit SPÖ Kandidaten und  Arbeitnehmervertreter unter der Führung von ÖGB Vorsitzendne AKNÖ Präsidenten Markus Wieser, FSG (Für Soziale Gerechtigkeit) Vorsitzende Rene Pfister und FSG NÖ Geschäftsführer Christian Farthofer als Unterstützer von Stadler Liste 1. ST. PÖLTEN (pa). ÖGB Regionsvorsitzender Franz Raidl und FSG Regionsvorsitzender Siegfried Schuster luden zum „Unterstützungsfototermin“ ein. "Bürgermeister Stadler und sein Team kämpfen seit Jahren mit den...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
NEOS-Spitzenkandidat Niko Formanek
1

St. Pölten
NEOS wollen Speakers Corner und Bürgerhaushalt

NEOS-Spitzenkandidat Niko Formanek will die Ideen der Bürgerinnen und Bürger in St. Pölten vor den Vorhang holen. Über einen sogenannten Speakers Corner soll die Bevölkerung Projekte und Anliegen einbringen können. ST. PÖLTEN (pa). „Im Wahlkampf habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich viele komplett von der Politik abschotten, weil sie das Gefühl haben, ohnedies nichts verändern zu können. Dabei gibt es viele Ideen, die man aus der Bevölkerung abholen kann – sei es nun die Gestaltung eines...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
LR Ludwig Schleritzko und Geschäftsführer der FIBEG Johannes Kern berichten über das Jahresergebnis des NÖ Generationenfonds.
2

Coronavirus NÖ
NÖ Generationenfonds: mit Vorsicht zum Erfolg

Die Corona-Pandemie hat unsere Gesellschaft vor ungeahnte Schwierigkeiten gestellt. Der Finanzmarkt wurde in wenigen Tagen vollkommen auf den Kopf gestellt. Von einer Hochphase schlitterte der Finanzmarkt in ein historisches Tief. Der Generationenfonds hat es in dieser Phase geschafft ein positives Jahresergebnis zu schreiben. NÖ. Seit dem Ausbruch von Corona hat die Wirtschaft weltweit eine Vollbremsung hingelegt. Um die Folgen abzuwenden, haben Regierungen rund über den Globus Hilfspakete in...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Baudirektor DI Wolfgang Lengauer sowie Ing. Martin Petermann vom technischen Büro der Stadt begutachteten vor Ort die Pläne für das aktuelle Straßenbauprogramm. In der Eichendorffstraße soll 2021 etwa eine neue Bushaltestelle geschaffen werden und die Straße bis zum Friedhof samt Nebenflächen neu gestaltet werden.

St. Pölten
Millionen für Straßen, Brücken, Radwege und Bushaltestellen

Auch im heurigen Jahr nimmt die Stadt wieder mehrere Millionen Euro für Investitionen in die Mobilität - also den Ausbau und die Instandhaltung von Verkehrsflächen - in die Hand. ST. PÖLTEN (pa). „Auch in St. Pölten liegt das Geld nicht auf der Straße. Vielmehr ist es bei uns aber auch in den Straßen zu finden“, hält Bürgermeister Mag. Matthias Stadler fest. Dabei spricht er das Investitionsbudget für Verkehrsflächen an, das auch im heurigen Budget einen hohen Stellenwert hat. „Obwohl die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
NEOS-Spitzenkandidat Niko Formanek fordert für St. Pölten ein Leuchtturmprojekt für Transparenz & Bürgerbeteiligung.

NEOS St. Pölten
St. Pölten soll Transparenzhauptstadt werden

NEOS-Spitzenkandidat Niko Formanek will St. Pölten zu einem Leuchtturmprojekt der Transparenz und Bürgerbeteiligung machen. Das sagt er im Rahmen einer Online-Diskussion mit Ex-Lif-Chefin Heide Schmidt, EU-Abg. Claudia Gamon und NEOS-Landessprecherin Indra Collini. ST. PÖLTEN (pa). „Ich verstehe nicht, warum ich mich vor den Finanzbehörden sprichwörtlich nackt ausziehen muss, während eine Stadt vieles im Geheimen beschließen kann. Mein Ziel wird es sein, dass St. Pölten endlich Rechenschaft...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

St. Pölten
Volkspartei blickt zurück

VP-Krammer: Blick zurück zeigt, rote Lockangebote werden nicht geliefert ST. PÖLTEN (pa). Auch in diesem Wahlkampf hat die SPÖ mit vielen Projekten geworben, bei denen sie selbst sagt, eine Umsetzung sei Jahre entfernt. VP-Klubobmann Peter Krammer warnt dabei vor einer Masche, die in den letzten Jahren immer wieder eingesetzt wurde: „Der Blick zurück zeigt uns klar: Die roten Lockangebote werden nach der Wahl nicht geliefert. Die Masche, die man meist von dubiosen Plattformen im Internet kennt,...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

Volkspartei St. Pölten
Mehr Sicherheit in St. Pölten

VP-Adl: Mit Sicherheitszentrum wird die Forderung der Volkspartei nach mehr Sicherheit in St. Pölten endlich Realität ST. PÖLTEN (pa). „Die Bündelung von bis zu 1.600 Polizeikräften am geplanten Sicherheitszentrum auf der Schanze ist ein wichtiger Schritt für mehr Sicherheit in St. Pölten – eine Forderung, die wir als Volkspartei bereits seit langem stellen. Durch die moderne und zeitgemäße Unterbringung und Ausbildungsmöglichkeiten werden auch die Polizistinnen und Polizisten profitieren. Mit...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Heiße Phase des Wahlkampfs wurde gestartet.

Gemeinderatswahl
NEOS St. Pölten präsentieren Kandidatenvideo

Mit einem Kandidatenvideo starten NEOS in die heiße Phase des St. Pöltner Gemeinderatswahlkampfs. Im Mittelpunkt: eine kritische Auseinandersetzung mit dem System der Großparteien. ST. PÖLTEN (pa). Viele Politikerinnen und Politiker hätten durch Packelei und Freunderlwirtschaft keinen Bezug mehr zu den Anliegen und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger, wie der pinke Spitzenkandidat Niko Formanek betont: „Gerade das macht für mich deutlich, dass es mehr denn je den Blick von außen braucht, um...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Einkauf am Donnerstag: Stadler am Wochenmarkt.
6

Gemeinderatswahl in St. Pölten
So "social" sind unsere Spitzenkandidaten

Gemeinderatswahl in St. Pölten am 24. Jänner: Was die Kandidaten auf Facebook posten und dadurch verraten. ST. PÖLTEN. Angesichts der Tatsache, dass die St. Pöltner am 24. Jänner die Gemeindevertretung wählen, haben die BEZIRKSBLÄTTER im Vorfeld geprüft, wie sich die Spitzenkandidaten auf Facebook präsentieren. Stadtchef Matthias Stadler liebt Katzen, fährt Rad und fischt: Und Letzteres tat er mit den Worten: „Angeln: die unverdächtigste Art des Nichtstuns. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Radverkehr attraktivieren

St. Pölten
ÖVP fordert Radverkehr attraktivieren

Adl und Team wollen neue Radwege, sichere Abstellanlagen und kostenlose Radfahrausweise für Kinder. ST. PÖLTEN (pa). Fehlende Sicherheit ist das größte Hemmnis, das einen Umstieg vom PKW auf das Fahrrad verhindert. „Gerade in einer Stadt, in welcher der Autoverkehr immer weiter zunimmt, müssen wir aktiv an einer Mobilitätswende arbeiten. Deshalb wollen wir den Radverkehr in St. Pölten attraktivieren. Dabei geht es um neue Radwege, sichere Abstellanlagen und nicht zuletzt kostenlose...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
SPÖ St. Pölten: Gesundheitskasse muss endlich handeln
1

SPÖ St. Pölten
Gesundheitskasse muss endlich handeln

Ehemaliger ÖVP St. Pölten Stadtrat und jetziger Geschäftsführer der ÖGK Bernhard Wurzer in der Pflicht. ST. PÖLTEN (pa). In St. Pölten mangelt es an KassenärztInnen für Allgemeinmedizin und an KinderärztInnen. Die SPÖ hat auf diese Situation schon oft hingewiesen und im Gemeinderat sogar eine einstimmig Resolution auf den Weg gebracht, die Bundesregierung und die ÖGK auffordert, die Arbeitsbedingungen der KassenärztInnen zu verbessern und die Anzahl der Ausbildungsplätze zu erhöhen. Es ist...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Formanek: „Auch wenn der Eindruck erweckt werden soll, wird der Bürgermeister nicht direkt gewählt.“

NEOS St. Pölten
Wahlvorgang ist demokratiepolitische Sauerei

Formanek: „Auch wenn der Eindruck erweckt werden soll, wird der Bürgermeister nicht direkt gewählt.“ ST. PÖLTEN (pa). NEOS-Spitzenkandidat Niko Formanek ortet demokratiepolitische Missstände bei der Durchführung der Gemeinderatswahl in St. Pölten. So würde etwa der Stimmzettel dazu auffordern, statt einer Vorzugsstimme gleich mehrere zu vergeben. Auf eine Liste mit den Namen der Kandidatinnen und Kandidaten würden die Briefwählerinnen und -wähler zudem vergeblich warten. „Die Stadtregierung in...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Volkspartei St. Pölten will dem Vorbild anderer Städte wie Salzburg oder Klosterneuburg folgen

Volkspartei St. Pölten
In St. Pölten soll Leben mit Demenz erleichtert werden

„In St. Pölten sollen alle Bevölkerungsgruppen sicher und gerne leben. Dazu zählen für uns ganz klar auch die Bürgerinnen und Bürgern, die von Demenz betroffen sind – heute sind es bereits mehr als 700. Aufgrund zunehmender Lebenserwartung sagen Prognosen, dass sich bis 2050 diese Zahl verdoppeln wird. Hinter den Betroffenen stehen auch Familien und Freunde, die durch die Diagnose vor viele Herausforderungen gestellt werden und die oftmals auch die Betreuung und Pflege übernehmen. Es ist also...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Kandidatin Ninette Schramm (Listenplatz 3) beim Aufhängen der Plakate schicken.

NEOS St. Pölten
Plakate aufhängen in Eigenregie

„Selbst ist der Mann und die Frau“, heißt es im Wahlkampf der NEOS für die Gemeinderatswahl St. Pölten. Gemeinsam mit den Kandidatinnen und Kandidaten war das pinke Team täglich unterwegs, um 200 Hohlraumplakate im Stadtgebiet zu verteilen und aufzuhängen. ST. PÖLTEN (pa). Zudem hat das Team 3.000 Haushalte mit Flyer und NEOSletter versorgt. „Bei uns ist es ganz selbstverständlich, dass jeder mit anpackt. Vom Spitzenkandidaten bis hin zur Landessprecherin“, so Landesgeschäftsführerin Kristina...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Vzbgm. Adl: „Smarte Ampelschaltung soll Verkehr flüssiger machen und Vorteile für alle Verkehrsteilnehmer bringen.“

Volkspartei St. Pölten
Smarte Verkehrslösungen durch intelligentes Ampelsystem

Stop and Go an den Stadteinfahrten und den Hauptstraßen durch die Landeshauptstadt, Halten an jeder Ampel oder ewige Wartezeiten, um ans Ziel zu kommen – was vielen in St. Pölten bekannt ist, will die Volkspartei nun ändern. ST. PÖLTEN (pa). „Statt zentraler Vorgaben für Ampelschaltungen wollen wir smarte Verkehrslösungen durch ein intelligentes Ampelsystem. Smarte Ampelschaltungen sollen den Verkehr flüssiger machen und Vorteile für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer bringen“,...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
 Mit neuen Vorschlägen will die St. Pöltner ÖVP diese Arbeit in den kommenden Jahren noch verbessern.

St. Pölten
Volkspartei fordert bessere Kontrolle

Mehr Kontrollrechte für die Minderheit im Gemeinderat, Einsicht in alle Gemeinderatsakte für die Bevölkerung und die Möglichkeit, beim Stadtteilbudget mitzureden. Mit diesen Ansagen wollen Vizebürgermeister Matthias Adl und Rechtsanwältin Susanne Binder-Novak, die für die Volkspartei auf Platz 5 für den Gemeinderat kandidiert, in die kommende Arbeitsperiode des Gemeinderats starten. ST. PÖLTEN (pa). „In einer Stadt, in der die SPÖ seit 1945 durchgehend regiert, braucht es eine starke ÖVP, als...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Europa ist knapp an einem flächendeckenden Blackout vorbeigeschrammt. NÖ Städtebundvorsitzender Bürgermeister Matthias Stadler fordert deshalb umgehende Investitionen in den Leitungsausbau und einen Sondertopf des Bundes für Investitionen in die Blackout-Vorsorge .

Blackout-Vorsorge
Bürgermeister Stadler fordert Umdenken

Am Freitag, dem 8. Jänner, ist Europa knapp an einem flächendeckenden Blackout vorbeigeschrammt. Investitionen in den Leitungsausbau und ein Sondertopf des Bundes für Investitionen in die Blackoutvorsorge sind laut Bürgermeister und NÖ Städtebundvorsitzenden Matthias Stadler dringend nötige und längst überfällige Maßnahmen. St. Pölten spielt im Bereich der Blackout-Vorsorge seit Jahren eine absolute Vorreiterrolle, bestätigen Experten. ST. PÖLTEN (pa). „Vorfälle wie diese verdeutlichen, wie...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
St. Pöltner ÖVP: Stadtentwicklung muss auch Seniorinnen und Senioren im Blick haben

Volkspartei St. Pölten
Stadtentwicklung muss Senioren im Blick haben

Adl & Gabler-Söllner: „St. Pöltnerinnen und St. Pöltner sollen möglichst langes und glückliches Leben führen können.“ ST. PÖLTEN (pa). Die Landeshauptstadt wird in den kommenden Jahren immer weiter wachsen und mit ihr mit wächst auch die Zahl der älteren Stadtbewohnerinnen und 
-bewohner. „Diese Entwicklung ist absehbar und wissenschaftlich belegt. Die SPÖ-Stadtführung hat bislang aber nicht merkbar darauf reagiert. Aus diesem Grund fordern wir, bei der Stadtentwicklung auch die Bedürfnisse der...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

Beiträge zu Politik aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.