Umwelt
Hypo NÖ: Spitzenreiter Österreichs in Sachen Nachhaltigkeit!

Die CO2-Emissionen der Hypo NÖ konnten im vergangen Jahr durch die Nutzung von Elektroautos um 44% gesenkt werden.
  • Die CO2-Emissionen der Hypo NÖ konnten im vergangen Jahr durch die Nutzung von Elektroautos um 44% gesenkt werden.
  • Foto: Bollwein
  • hochgeladen von Mariella Datzreiter

NIEDERÖSTERREICH. Die Hypo Niederösterreich wurde als Landesbank mit dem Status C+ - dem höchsten Wert -  im Nachhaltigkeitsranking von der ISSESG für ihre Bemühungen beim Thema Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Damit belegt sie in Österreich den ersten Platz und ist die nachhaltigste Bank des Landes. 

"Wir gehen mit dieser Umwelt so um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum." Mit diesem Zitat von Jane Fonda beschreibt Landesrat für Finanzen und Mobilität Ludwig Schleritzko die derzeitige Situation. 
Unsere Umwelt zeigt uns in den vergangen Monaten sehr deutlich auf, dass es in puncto Nachhaltigkeit kurz vor zwölf Uhr ist. Lange Trockenperioden und darauf folgender Starkregen in Österreich oder die Waldbrände in Australien sind beste Indizien dafür, dass eine Veränderung notwendig ist. 

Finanzierung von Projekten mit gesellschaftlichem Mehrwert

Die Hypo NÖ hat es sich als Anleihenbank zur Aufgabe gemacht Immobilienprojekte und soziale Infrastrukturprojekte zu finanzieren. Dabei steht aber das Thema Nachhaltigkeit ganz oben auf der Agend - Stichwort: Green Bonds. Der erste "Green Bond" Österreichs hat im Juni dieses Jahres emittiert. 

Was ist ein "Green Bond"?
Ein "Green Bond" ist eine besondere Form der Anleihe, bei der Geld lukriert wird, welches dann wiederum in grüne Projekte fließen muss. Grundsätzlich gibt es für Projekte, die CO2- positiv sind,  eine besonders positive Form der Refinanzierung. 

"Unsere Anleihe war die erste ihrer Art, die mit dem heimischen Umweltzeichen für nachhaltige Finanzprodukte zertifiziert wurde. 134 Investoren aus 18 Ländern boten über eine Milliarde Euro für unseren 500 Millionen Euro großen Greend Bond. Damit wurde der doppelte Betrag geboten, was für ein Emissions-Debüt beachtlich ist. Rund 30 Prozent dieser Investoren boten auch erstmalig für eine unserer Emissionen. Das zeigt, dass wir mit unserer nachhaltigen Orientierung den richtigen Weg eingeschlagen haben und dass nachhaltige Investments auch im institutionellen Bereich eine immer größere Rolle spielen," sagt Vorstand Wolfgang Viehauser.

Reduktion des eigenen COs-Fußabdrucks

Die Hypo Niederösterreich schreibt aber nicht nur in ihren Projekten Klimaschutz groß, sondern fangen bei sich selbst an. So gibt es beispielsweise keine herkömmliche Klimaanlage in der Hypo-Zentrale in der Landeshauptstadt, sonder eine Kühlung der Räumlichkeiten erfolgt durch eine passive Kühlung mittels Grundwasser. 
Des weiteren unterstützen und sponsern sie seit 2019 die Biodiversität mit ihrem Projekt "Wir für die Bienen". So findet man in einem Stockwerk des Hauses eine Bienenfarm. Über den dort produzierten Honig dürfen sich Kunden dann freuen. 

"Green Jobs"

Diese Einstellung wird auch an die Mitarbeiter in allen Geschäftsstellen weitergegeben und so wird versucht überall Papier einzusparen, wo es möglich ist. Des weiteren werden anstelle von Kapselmaschinen, Kaffeemaschinen verwendet, die ganze Bohnen mahlen. Dadurch werden 320kg Plastikmüll pro Jahr eingespart - ein Wert, der in Zukunft noch größer werden soll. 
Mitarbeitern wird weiters eine ÖBB BusinessCard zur Verfügung gestellt, um für weitere Strecken, Bahnreisen attraktiver zu machen. Für kürzere Wege können sie auf Hyprid- bzw. Elektroautos als Firmenauto zurückgreifen. 
Diese "grüne" Vorgehensweise beeinflusst ebenso die Kreditvergabe. So werden Projekte, die unsere Umwelt grob benachteiligen, nicht finanziert.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
2 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen