Kassenärzte in St. Pölten
Politiker beschließen Resolution

Abstand halten und Maskenpflicht bei der Gemeinderatsitzung in St. Pölten.
  • Abstand halten und Maskenpflicht bei der Gemeinderatsitzung in St. Pölten.
  • Foto: Karin Zeiler / Bezirksblätter NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

ST. PÖLTEN. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern – die Stadt – und das Land – braucht (Kinder)-Kassenärzte. Aus diesem Grund haben die St. Pöltner Kommunalpolitker Montag Abend eine Resolution auf den Weg gebracht, in welcher die besorgniserregende Entwicklung in Niederösterreich beschrieben wird. Vor allem würden Allgemeinmediziner und Ärzte für die Kinder- und Jugendheilkunde gesucht werden. Entsprechende Maßnahmen seien zu setzen, mit der Resolution wird auch die Aufstockung des Kontingents der Medizinstudienplätze von 1.740 auf 2.240 gefordert. Gleich vorweg, die Beschlussfassung war einstimmig.
Die Diskussion im VAZ dauerte jedoch länger. VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk verweist auf Vorschläge der ÖVP, die auf dem Tisch liegen:

"Wir haben dieses Thema bereits im Oktober 2019 aufgegriffen".

Man habe fast ein Jahr verstreichen lassen, so seine Kritik. SP-Stadtrat Dietmar Fenz informiert, dass man sich das Primärversorgungszentrum sowie das Gesundheitszentrum in Wieselburg angesehen und mit Sepp Leitner (Anm. Bürgermeister von Wieselburg) Kontakt aufgenommen habe.

"Wir als Stadt sind startbereit, wir brauchen uns nicht verstecken",

so Fenz. "Seit 1972 gibt es 14 SPÖ-Gesundheitsminister – warum haben wir keine Kassenärzte? Das Problem ist bekannt, aber die Minister haben geschlafen", poltert FPÖ-Stadtrat Klaus Otzelberger. Jetzt könne man ausbaden, was dabei rausgekommen ist. Zudem seien viele Ärzte lieber Wahlarzt, was am "Mickey Mouse-Gehalt der Kasenärzte liegt", fügt der Freiheitliche hinzu. 
Es stimmt, dass die Dinge absehbar waren, so SP-Bürgermeister Matthias Stadler: "Ich glaube, dass jetzt der Hut brennt in Österreich", so seine abschließenden Worte.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen