Waldviertel-Rallye
Rallye W4 2021: das Finale ist schon in Sichtweite

Auch in diesem "Corona-Jahr" werden Rallye-Autos durch's Waldviertel flitzen.
3Bilder
  • Auch in diesem "Corona-Jahr" werden Rallye-Autos durch's Waldviertel flitzen.
  • Foto: Markus Tobisch
  • hochgeladen von Mariella Datzreiter

Organisator Christian Schuberth-Mrlik verspricht für das Saisonfinale am 6. November das Beste, was das diesmal eintägige Schotterspektakel zu bieten hat. Acht Sonderprüfungen mit 115 Wertungskilometern warten auf die Fahrer. Außerdem sind rigorose Covid-Kontrollen dabei freilich unerlässlich.

NÖ (red.) Während sich die Protagonisten der heimischen Rallye-Szene momentan auf den nächsten österreichischen Staatsmeisterschaftslauf, die Drei-Städte-Rallye Mitte Oktober in Südbayern vorbereitet, sind auch die Vorkehrungen für das Finale im Waldviertel bereits in der Endphase.

Formalitäten erledigt

Für die Rallye W4 2021 sind sämtliche Einreichungsunterlagen bereits bei den zuständigen Ämtern und Behörden abgegeben. Sowohl was das zu erwartende Schotterspektakel betrifft als auch das dafür leider noch immer notwendige Covid-Konzept ist alles voll durchgeplant. Denn, dass der seit Jahrzehnten beliebte Saisonabschluss im Gegensatz zur corona-bedingten Absage im Vorjahr heuer durchgeführt werden kann, davon geht Organisator Christian Schuberth-Mrlik hoffnungsfroh aus.
„Die Ausschreibung für die heurige Rallye W4 geht demnächst online“, sagt Christian Schuberth-Mrlik. In dieser wird man sehen, dass das finale Event am Samstag, dem 6. November, als Ein-Tages-Veranstaltung über die Bühne gehen wird. Schuberth-Mrlik dazu:

„Auf die Piloten warten 115 höchst anspruchsvolle Sonderprüfungskilometer, die auf insgesamt acht Prüfungen aufgeteilt sind.“

Genauer gesagt sind dies die bekannten Waldviertel-Klassiker in St. Leonhard und Altenburg sowie die beiden Rundkurse in Schiltern und Manhartsberg, die allesamt je zwei Mal befahren werden müssen.

Zum Covid-Konzept

Corona-mäßig kündigt der Organisations-Boss, der mit seiner Frau Dr. Heidelinde Schuberth auch als geprüfte/r Covid-Beauftragte/r fungiert, strengste Umsetzung der von der Regierung vorgegebenen Maßnahmen an.

„Wir sind bestrebt, dafür zu sorgen, dass alle Vorgaben rund um die Rallye W4 sowohl in den Fanzonen als auch im Servicepark strikt und rigoros eingehalten werden.“

Stichwort Servicepark

Dieser wird sich wieder in der MJP Arena, also dem ehemaligen Nordring in Fuglau, befinden. Altbewährt und ebenso optimal ist auch die Abnahme beim ÖAMTC in Horn sowie der Sitz des Rallye-Headquarters im Autohaus Waldviertel, ebenfalls in Horn. Dort werden auch die Zeitnahme und die Presse untergebracht sein.
Christian Schuberth-Mrlik:

„Ich bin mir sicher, dass meine Piloten-Kollegen schon heiß auf eine zünftige Schotter-Rallye sind. Von da her wird ihnen bei uns das Beste vom Besten geboten. Daher freue ich mich schon auf reges Interesse an der Rallye W4 2021.“

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen