Anzeige

Veranstaltungstipp: Vortrag von Dipl.-Ing. Ernst Gratz am 6. August 2020 im Forum Kino St. Pölten
DAMOKLESSCHWERT NEGATIV-VERZINSUNG: THE BANK JOB oder WIE MAN ERFOLGREICH EXISTENZEN VERNICHTET

„Es kracht, es zischt, zu seh’n ist nischt“: So der Titel einer alten und zudem ziemlich dummen Disney-Komödie aus den frühen Siebzigern. Die Parallele zur Gegenwart: Auch heute kracht’s und zischt’s – und zu sehen ist noch immer fast nichts.

So weit, so schlecht. Denken Sie doch sicherlich: „Wovon verdammt noch eins spricht der Mann?“ Von der Krise. Der Banken-, Finanz- und Weltwirtschaftskrise, ausgelöst durch Corona, die schon da ist, obgleich wir sie noch nicht sehen.

Aber es kracht schon im Gebälk ... und zwar mächtig. Die burgenländische Commerzialbank liegt ja bereits unter den Trümmern – mit einer Überschuldung von sagenhaften 528 Millionen Euro!
Es kommt aber noch dicker: Laut einer Analyse des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung im deutschen Halle sind 28 Prozent der Geldinstitute akut bedroht, darunter jede Menge Sparkassen und Volksbanken.

Schlussfolgerung 1:
Gehen die Banken hoch, geht das Geld hoch ... auf Nimmerwiedersehen! Einfach Kunden der Commerzialbank fragen. Die wissen leidgeprüft Bescheid.

Und wenn „meine“ Bank nicht hochgeht? Auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Wirft die EZB die Euro-Druckerpressen an (beim jüngst in Brüssel beschlossenen 1,8 Billionen Corona-Hilfspaket gewissermaßen ein Muss), wird der Markt einmal mehr mit wertlosen, weil wertmäßig durch nichts gedeckten, Papierschnipseln – Geldscheinen genannt – geflutet. Dass dies nicht ohne Folgen für die Stabilität der Einheitswährung bleiben wird, scheint selbst für Laien klar wie Kloßbrühe ...

Tja, und dann ist da noch der Negativzins. Was das ist? Hier auf die Schnelle die einfachste aller Erklärungen:
Setzen Banken Negativzinsen auf Kundeneinlagen an, bekommen Kunden für ihre Einlagen keine Zinsen mehr, sondern müssen im Gegenteil Zinsen zahlen.

Ein Unding, aber bereits Realität. Wie titelte der „Kurier“ am 9. Juli 2020? „Auch österreichische Banken geben Negativzins an Kunden weiter“. Der „Standard“ schrieb: „Banken strafen Unternehmen für Plus auf dem Konto“. Und „finanzen.net“ verrät: „Banken bitten zur Kasse – Strafzinsen für alle kommen“.

Schlussfolgerung 2:
Geht „meine“ Bank nicht hoch, verliert das Geld am Konto trotzdem an Wert. Scheint, als hätte uns das ominöse „System“ in der Tat im Würgegriff. Wie aber entkommen?

Die Lösung:
Kaufen Sie Metalle. Egal ob Silber oder Strategische Metalle, auch Technologie- und Industriemetalle genannt. Hauptsache Metall. Sie sind die Juwelen des 21. Jahrhunderts, steigen stetig im Wert und werden zudem von knapp 90 Prozent ALLER Industriezweige händeringend gebraucht.

Machen Sie Ihr Vermögen also felsenfest – und informieren Sie sich!
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Am besten hier:

VORTRAG AM 6. AUGUST 2020 im Forum Kino, Kranzbichlerstraße 18, 3100 St. Pölten
DAMOKLESSCHWERT NEGATIV-VERZINSUNG
THE BANK JOB oder WIE MAN ERFOLGREICH EXISTENZEN VERNICHTET

Beginn:19 Uhr

HAUPTTHEMEN:
Der Finanzmarkt 2020
• Commerzialbank (Täuschung, Kontrollversagen, Kontensperrungen, Vermögensverlust)
• Das große Dilemma der Geschäftsbanken: Der Negativzins
• Konsequenzen bei den Assetklassen: Anleihen, Aktien und Immobilien

Der Metallmarkt 2020
• Der Silbermarkt im Wandel• Wichtige Parameter: Liquidität, Anonymität, Unabhängigkeit, Werterhalt

• Industriemetalle – Die Geheimwaffe: Silber und die kleinen Brüder
• Wie kann ich Besitzer werden? (Der einmalige Kauf; der monatliche Ankaufsplan)

Vortragender: Dipl-Ing. Ernst Gratz, Spezialist für Sonderlösungen

Anmelden unter: office@gratz-consulting.at
ANMELDUNG UNBEDINGT ERFORDERLICH!
ACHTUNG: Berücksichtigung der Corona-bedingten Abstandsregeln;daher Einlass für maximal 60 Personen bei 150 Sitzplätzen

Zur Erklärung:
Dies sind Beiträge zum Thema „Physischer Kauf von Metallen als Alternative“.Die Zusammenarbeit als selbstständiger Repräsentant für Österreich mit der Schweizerischen Metallhandels AG (SMHAG), dem Fraunhofer Institut, der TU München,
Professor Bocker und vielen mehr gibt mir die Möglichkeit, auf aktuelle Informationen zuzugreifen und sie weiterzugeben. Das Aufzeigen brandaktueller Alternativen zu
werterhaltenden Investitionen ist somit garantiert.

D.I. Ernst Gratz
Die Stimme des Metallmarktes

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
6 9

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne 2 Übernachtungen im la pura-Resort in Gars/Kamp!

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
1 Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
Aktion 2

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen Lesestoff für den Herbst!

NIEDERÖSTERREICH. Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden weniger und wir kommen zur Ruhe. In der kühleren Jahreszeit, verkriechen wir uns gerne in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns gemütlich. Und was könnte gemütlicher sein, als sich mit einem guten Buch unter eine Decke zu kuscheln und uns in andere Welten zu träumen?  Im Jahr 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg mit seinen metallenen, beweglichen Lettern den Buchdruck. Bis zu diesem Zeitpunkt brauchte es viel...

Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen