27.10.2017, 12:30 Uhr

Das war das Beatpatrol Festival 2017 (mit Fotos)

(Foto: Helge Wöll)
Sankt Pölten: VAZ St. Pölten | Das KRONEHIT Beatpatrol Festival powered by Raiffeisen Club hat einmal mehr gehalten, was man sich versprochen hatte. Wie im Vorjahr war Österreichs größtes Indoor Festival ausverkauft, das Line Up ging – wie gute Tradition beim Beatpatrol– querbeet durch alle Genres der Electronic Music und abgefeiert wurde bis zum gar nicht bitteren, sondern geilen Ende um 6 Uhr. Kein Wunder, wenn der letzte Act auf der Mainstage niemand Geringerer als Brennan Heart war.

Zuvor hatten ebendort schon Bauchklang nach vier Jahren Bühnenabsenz ein formidables und von den Fans heißersehntes Comeback gegeben, bei Camo & Krooked platzte der Mainfloor aus allen Nähten und die zwei Drum’n’Bass Stars, deren Erfolgsgeschichte anno dazumal im VAZ St. Pölten ihren Ausgang genommen hatte, stellten eindrucksvoll unter Beweis, warum sie aktuell zu den am heißest begehrten Aktien am internationalen DJ-Himmel zählen. Alle Farben trumpfte mit einem coolen Set auf, ebenso wie Alan Walker und Vini Vici, die den Dancefloor ordentlich zum Brummen brachten. Selbiges exerzierten selbstredend auch Dimitri Vegas & Like Mike vor, die einmal mehr bewiesen, dass sie sich nicht zufällig Jahr für Jahr ganz oben in den DJ-Mag Votings wiederfinden.
Auf den anderen Stages ging es nicht weniger fett zur Sache – der heuer erstmals umgesetzte Hardstyle-Floor schlug, wie man so schön sagt, voll ein, der Drum’n’Bass Floor war knackevoll und begeisterte unter anderem mit dem Kollektiv SASASAS, und die Psytrance Area wusste die Fans von Goa & Co. farbenprächtig zu begeistern.

Kurzum: Es war ein absolut gelungenes Festival, das nur einen Schluss zulässt – The Beat Goes On, und dann feiern wir unseren 10. Geburtstag!

Weitere Berichte inkl. Fotos findest Du HIER.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.