05.02.2018, 08:10 Uhr

93,4 Prozent: Otzelberger wieder zum Obmann der FPÖ St. Pölten gewählt

Martin Nemeth, Thorsten Garn, Fritz Dutter, Gitti Wolf, Robert Steidl, Robert Jüptner-Jonstorff, Klaus Otzelberger, Alexander Hell, Johann Krendl, Irene Höfner, Roman Dikovits, Walter Höfer, Martin Antauer (Foto: FPÖ St. Pölten)
ST. PÖLTEN (red). Klaus Otzelberger wurde mit 93,4% wieder zum Obmann der FPÖ St. Pölten gewählt. Der neue Vorstand wird sich weiter für die Anliegen der St. Pöltner einsetzen. "Es bedarf in St. Pölten einer starken Kontrolle durch die FPÖ. Wir werden weiterhin der SPÖ-Mehrheit auf die Finger schauen und wenn notwendig auch auf die Finger klopfen. Die FPÖ ist die starke Opposition in St. Pölten", so Otzelberger. Zum Obmann Stellvertreter wurde Stadtrat Martin Antauer gewählt, zum Kassier Gemeinderat Alexander Hell, zum Schriftfüher Martin Nemeth. Der neugewählte Vorstand plant schon eine Klausur, wo unter anderem wichtige Themen wie leistbares Wohnen, Bettelverbot, Arbeitsplätze schaffen und die Belebung der Innenstadt behandelt werden sollen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.