04.11.2016, 09:52 Uhr

Älteste St. Pöltnerin feiert ihren 108. Geburtstag

Leopoldine Hötzl freute sich über die Glückwünsche zu ihrem 108. Geburtstag und den Besuch des Bürgermeisters. (Foto: Josef Vorlaufer)
ST. PÖLTEN (red). Leopoldine Hötzl wurde am 27. Oktober 1908 in Wien geboren und hat auch noch Erinnerungen an den österreichischen Kaiser Franz Joseph I. der in ihrem Geburtsjahr sein 60. Regierungsjubiläum feierte.

Die lebensfreudige Jubilarin blickt auf ein sehr ereignis- und arbeitsreiches Leben zurück – als Fabriksarbeiterin, als Dienstmädchen, in der Landwirtschaft und als Akkordarbeiterin. In den 1930iger Jahren erwarben ihre Eltern ein Haus in Pottenbrunn, das im Kriegsjahr 1945 fast zerstört wurde. Mit ihrem Mann, dem Schlosser Friedrich Hötzl, durfte sie 62 Jahre verbringen. Gemeinsam bauten sie das Haus in Pottenbrunn wieder auf und bekamen einen Sohn und eine Tochter. Ihren Lebensabend genießt die älteste St. Pöltnerin, betreut von ihrer Tochter, in ihrer gewohnten Umgebung in Pottenbrunn.

In St. Pölten gibt es derzeit zwölf weitere Bürgerinnen und Bürger mit einer dreistelligen Jahreszahl:
100 Jahre: zwei Männer, zwei Frauen,
101 Jahre: zwei Frauen
102 Jahre: eine Frau
103 Jahre: ein Mann, zwei Frauen
104 Jahre: Karl Thaler und zugleich ältester St. Pöltner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.